Sie befinden sich auf: >Service > Aktuelles

Aktuelles (Pressemitteilungen)

1. September: Alle hatten einen Namen

11.08.2017

Am Freitag, 1. September um 10:00 Uhr gedenkt Vitos Riedstadt in der Hospitalkirche den Opfern der Euthanasiegesetze. 596 seelisch kranke und geistig behinderte Personen sind in der Zeit des Nationalsozialismus aus dem Philippshospital abtransportiert und ermordet worden.

In diesem Jahr sind die Vitos begleitende psychiatrische Dienste Riedstadt  unter der Leitung von Peter Mann (Therapeutischer Leiter der Vitos begleitenden psychiatrischen Dienste Riedstadt)  Gastgeber. 

Thema ist in diesem Jahr die Biografie von Georg Ludwig Germann, einem ehemaligen Patienten des Philippshospitals  während der Zeit des Nationalsozialismus.  Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Gernsheim stellen das Schicksal von Georg Ludwig Germann anhand seiner Biografie vor. Zugleich haben sich die Schülerinnen und Schüler mit der Vita eines aktuellen Langzeitklienten der Vitos begleitenden psychiatrischen Dienste Riedstadt (BPD) auseinandergesetzt.

Die Jugendlichen werden über ihre gewonnenen Erkenntnisse im Rahmen der Veranstaltung berichten.

Um den 596 Opfern ihre Identität zurückzugeben,  werden während der Gedenkminute am Stein die Namen von 30 Opfern verlesen.

Die musikalische Begleitung der Veranstaltung erfolgt durch ein Bläser-Ensemble des Gymnasiums Gernsheim.

Sie sind herzlich eingeladen.