Suche

Weiterbildung für Pflegeberufe bei Vitos

Die Vitos Akademie ist seit mehr als 25 Jahren staatlich anerkannte Weiterbildungsstätte für Pflegeberufe.

Mit einer staatlich anerkannten Weiterbildung können examinierte Pflegekräfte eine staatlich anerkannte Zusatzqualifikation erwerben, die sie befähigt neue Aufgaben auf der Station bzw. im Pflegebetrieb zu übernehmen.

Alle staatlich anerkannten Weiterbildungen sind in der Weiterbildungs- und Prüfungsordnung für Pflege und Entbindungspflege (kurz WPO-Pflege) mit Stand vom 06.12.2010 in der Fassung vom 03.12.2015 geregelt.

Praxisanleiter/in nach der WPO-Pflege

Die Weiterbildung zum Praxisanleiter hat zum Ziel, dass die Teilnehmer im Anschluss Auszubildende oder auch neue Mitarbeiter qualifiziert und mit pädagogischem Hintergrundwissen anleiten und beraten können.

Fachpfleger/in für Psychiatrische Pflege

Die Weiterbildung zum Fachpfleger für Psychiatrische Pflege erweitert die Kompetenzen rund um die Versorgung und Beratung von psychiatrischen Patienten sowie deren Angehörigen. Auf diese Weise können die Teilnehmer im Anschluss die Bezugspflege speziell auch bei Patienten mit einem besonderen psychiatrisch-pflegerischen Betreuungsbedarf kompetent übernehmen.

Stations-, Gruppen- und Wohnbereichsleitung

Die Qualifikation zurStations-, Gruppen- und Wohnbereichsleitungbaut Fähigkeiten zur Führung von kleineren Teams, in der Prozesssteuerung sowie im Hinblick auf wirtschaftliches und rechtliches Handeln aus.

Allgemeine Informationen

Handlungsorientierung auf hohem Niveau

Erfahrene Experten aus der Praxis vermitteln sowohl in den Grund-als auch in den Fachmodulen Theoriewissen. Die hier erworbenen Kenntnisse sollen in der berufspraktischen Phase von den Teilnehmern angewendet und eingeübt werden. Dies findet zum einen unter Anleitung von qualifizierten Praxisanleitern vor Ort statt. Zum anderen werden Lehrende der Weiterbildungsstätte Praxisbegleitungen durchführen, um die Teilnehmer als Coach in ihrem Lernprozess zu unterstützen.

Effizientes Lernen in kleinen Gruppen

Die Vitos Akademie bietet Weiterbildungen als zusammenhängende Lehrgänge an, so dass die Module aufeinander aufbauend gestaltet werden können. Mit 12–18 Teilnehmern je Lehrgang lernen Sie sehr effizient und handlungsorientiert und können zudem von den Erfahrungen der anderen Teilnehmer profitieren.

Gute Kombinierbarkeit mit Beruf und Familie

Die meisten unserer Teilnehmer absolvieren die Weiterbildung nebenberuflich und tragen bereits Verantwortung für eine eigene Familie.Damit dies möglichst gut unter einen Hut zu bringen ist, finden die Module als Blockunterricht an 4 – 5 Tagen, meist einmal pro Monat, in Gießen statt. So  bleibt neben Beruf und Familie ausreichend Zeit zum Lernen.

Weiterbildungsinhalte

Alle hier angebotenen Weiterbildungen sind in der hessischen Weiterbildungs- und Prüfungsordnung für die Pflege und Entbindungspflege (kurz WPO-Pflege) geregelt und somit staatlich anerkannte Weiterbildungen.

Weiterbildungsdauer und -ablauf

Der Umfang einer Weiterbildung variiert mit dem

angestrebten Abschluss.

Grundsätzlich besteht jede Weiterbildung aus:

• Grundmodul(en)

• Fachmodul(en)

• Berufspraktischen Einsätzen

• Abschlussprüfung

Alle Grund- und Fachmodule schließen mit einer Modulprüfung ab. Die erzielten Noten fließen anteilig mit der Abschlussprüfung in die Endnote ein.

In der Vitos Akademie beginnen Weiterbildungen mit den Grundmodulen. In dieser Zeit werden die berufspraktischen Einsätze geplant und die qualifizierten Praxisanleiter ausgewählt. Mit Beginn der Fachmodulphase starten dann die berufspraktischen Einsätze.

Zulassungsvoraussetzungen

An einer staatlich anerkannten Weiterbildung für Pflegeberufe können gemäß Weiterbildungs- und Prüfungsordnung des Landes Hessen examinierte Pflegekräfte teilnehmen, die eine der folgenden Berufsurkunden besitzen:

• Gesundheits- und Krankenpfleger oder

• Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger oder

• Altenpfleger oder

• Hebamme und Entbindungspfleger

Angehörige aus anderen Berufsgruppen können inzwischen auch an den Modulen und den Modulprüfungen der staatlich anerkannten Weiterbildung teilnehmen. Jedoch ist hierbei der Erwerb des staatlich anerkannten Abschlusses laut WPO-Pflege Hessen leider nicht möglich.

Für die Teilnahme an einer Weiterbildung ist es zudem empfehlenswert, dass 1 bis 2 Jahre Berufserfahrung in der Pflege vorhanden sind.

Einrichtungssuche

Auswahl filtern:
Angebotsart:

Es gibt insgesamt 249 Einrichtungen