Suche

Schulunterricht für junge Patienten mit psychischen Problemen

Neben Therapie und Freizeit findet für die Patienten auch Schulunterricht statt. Dafür steht die Anna-Freud-Schule (AFS) zur Verfügung. Sie befindet sich auf dem Gelände unserer Klinik. Die AFS ist eine „Schule für Kranke“, die – bis auf sehr wenige Ausnahmen – ausschließlich für die schulische Versorgung der stationär untergebrachten jungen Patienten der Klinik Lahnhöhe zuständig ist. Eigene Lehrerinnen und Lehrer der AFS und aus anderen Schulen sorgen für einen durchgängigen Schulunterricht für Förder-, Grund-, Haupt-, Real- und Gymnasialschüler. 

Eine eingehende Förderung ist möglich, weil die Lerngruppen meist nur sechs bis acht Schüler umfassen. Generell arbeiten alle Lehrerinnen und Lehrer der Anna-Freud-Schule möglichst eng mit den Pädagogen der Stammschule zusammen, damit eine problemlose Rückkehr in die alte Klasse möglich ist. Wenn es für einen Schüler nach Ansicht von Therapeuten und Schule sinnvoll erscheint, wird eine externe Beschulung an einer öffentlichen Schule in Marburg durchgeführt.

Anna-Freud-Schule
Cappeler Straße 98, 35039 Marburg
Tel. 06421 - 40 43 70

E-Mail:  anna-freud-schule-marburg(at)t-online.de

Schulleiter: Michael Helwing, michael.helwing(at)afs-mr.de

Weitere Informationen

Was wird an unserer Schule für Kranke unterrichtet? Wie lange dauert ein Schultag und wie groß sind die Klassen? Hier finden Sie wichtige Informationen zum Schulunterricht.

Welche Fächer werden an der AFS unterrichtet?

Die Anna-Freud-Schule richtet sich nach den gültigen Rahmenplänen der sogenannten Stammschule eines jeden Schülers. Es gibt in erster Linie Unterricht in den Kernfächern Mathematik, Deutsch und Englisch. Natürlich sind aber auch Erdkunde, Geschichte, Politik und Wirtschaft (bzw. Gesellschaftslehre), Französisch, Physik, Sachkunde, Biologie und Chemie vertreten.

Der Unterricht beginnt um 8.15 Uhr. Eine Unterrichtsstunde dauert 45 Minuten. In der Regel endet der Schultag nach der sechsten Stunde (12.40 Uhr), vereinzelt auch erst nach der siebten Stunde

Besondere Angebote an der Schule

Der reguläre Unterricht wird ergänzt durch einen Neigungsgruppentag, der einmal in der Woche stattfindet. Hier können sich die Kinder und Jugendlichen je nach Interesse in zwei- bis vierstündige Kurse aus den Bereichen Kunst, Polytechnik, Informatik und Sport einwählen. Es gibt viele verschiedene Angebote, zum Beispiel Basketball, Kochen, Gipsen, Musikinstrumentenbau, Zaubern, Schülerzeitung, Lesen, Malen und Basteln. 

Klassengröße und Förderung

Die meiste Zeit wird an der Anna-Freud-Schule in möglichst altershomogenen Stammklassen von 2 bis 8 Kindern bzw. Jugendlichen unterrichtet, die jeweils einem Klassenlehrer zugeordnet sind. 

In der übrigen Zeit ist Raum für Differenzierungsunterricht: Dieser beinhaltet Fachunterricht in Englisch und den angebotenen Nebenfächern sowie Fördergruppen mit speziellen Schwerpunkten (Lese-Rechtschreib-Schwäche (LRS), Rechenschwäche (Dyskalkulie), spezielles Lesetraining). Einige der 5. Stunden können variabel unterschiedlichen Zwecken dienen: Hier ist Einzelförderung mit Schülern möglich, die entweder (noch) nicht gruppenfähig sind und/oder besondere, individuelle Zuwendung brauchen. Die fünfte Stunde kann auch diagnostischen Zwecken dienen. Neue Schüler haben ebenfalls in solchen Einzelsituationen Erstkontakt mit der jeweiligen Lehrkraft. 

Hausaufgaben und Noten

Natürlich geht es auch an unserer Schule nicht ohne Hausaufgaben, Klassenarbeiten, Noten und Zeugnisse. Wie an anderen Schulen besteht auch an der AFS die Möglichkeit, einen qualifizierten Haupt- oder den Realschulabschluss zu machen.

Schulgebäude und Unterrichtsort

Die Anna-Freud-Schule ist in einem Parterre gelegenen Flur des Hauptgebäudes der Vitos Klinik Lahnhöhe in unmittelbarer Nähe der vier Stationen untergebracht. Der Schulpavillon direkt daneben bietet zusätzliche räumliche Ressourcen – für die Grundschule, aber auch für naturwissenschaftlichen Unterricht und den Bereich der Informatik.
 
Der Unterricht für Jugendliche im Maßregelvollzug findet je sogenannter Lockerungsstufe nur auf der Station oder im Schulgebäude der AFS statt.

Woher hat die Anna-Freud-Schule ihren Namen?

Die Schule wurde nach der Tochter von Sigmund Freud benannt. Sie hat als Primarschullehrerin und Psychoanalytikerin wichtige Brücken zwischen therapeutisch fundiertem Wissen und pädagogischer Praxis zum Verständnis von Kindern und Jugendlichen mit psychischen Problemen geschlagen. 

Kontakt

Kontakt Vitos Klinik Lahnhöhe

Anna-Freud-Schule

Zentrale Anna-Freud-Schule

Telefon:
0 64 21 ‐ 40 43 70
E-Mail:
anna-freud-schule-marburg(at)t-online.de

Einrichtungssuche

Auswahl filtern:
Angebotsart:

Es gibt insgesamt 249 Einrichtungen