Suche

Kinder depressiver Eltern: Wie sie leiden, wo sie Hilfe bekommen

Datum:
Fachbereich:
Erwachsenenpsychiatrie, Kinder- und Jugendpsychiatrie
Gesellschaft:
Vitos Gießen-Marburg gGmbH

Das Bündnis gegen Depression in Gießen e.V. lädt am 3. Dezember zu einer großen Informationsveranstaltung mit Filmvorführung im Kino-Center Gießen ein. Vitos Gießen-Marburg ist mit dabei!

Kinder lieben ihre Eltern und Eltern lieben ihre Kinder - diese Beziehung kann jedoch belastet werden, wenn ein Elternteil psychisch erkrankt und zum Beispiel unter einer Depression leidet. Dann muss nicht nur dem depressiv erkrankten Elternteil Hilfe zukommen, sondern auch den Kindern, denn oft bleiben diese erst einmal ungesehen.

Belastungen erkennen

Kinder depressiver Eltern leiden häufig selbst unter …

  • Emotionaler Belastung
  • Stigmatisierung und Tabuisierung
  • Schuld- und Schamgefühlen
  • Unsicherheit in Bezug auf Inanspruchnahme von Hilfe
  • Spätfolgen der Belastung

… und laufen somit Gefahr, im Laufe ihres Lebens selbst eine psychische Erkrankung auszubilden.

Unterstützung bieten

Das Bündnis gegen Depression in Gießen e.V. möchte helfen, die Belastung von Kindern, Betroffenen und anderen Angehörigen zu reduzieren. Die Aufklärung über die Erkrankung und darüber, wie man erkennt, dass Kinder gefährdet sind, ist den Bündnispartnern ein großes Anliegen. Und natürlich auch, Hilfsangebote in der Region aufzuzeigen. 

Mitinitator und Vorsitzender des Bündnisses gegen Depression Gießen ist Prof. Dr. Michael Franz, Ärztlicher Direktor am Vitos Klinikum Gießen-Marburg. Den Angehörigen psychisch kranker Menschen Unterstützung zu bieten, ist ihm ein besonderes Anliegen. Dabei geht es ihm natürlich auch um die Kinder. So hat er jüngst am Vitos Klinikum Gießen-Marburg das Programm "YourCoach" initiiert, das Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen ein individuelles Coaching bietet. Die Vorstellung des "YourCoach"-Programms ist auch ein Teil der geplanten Infoveranstaltung des Bündnisses gegen Depression. 

Hier das Programm im Detail: 

Informationsveranstaltung "Kinder depressiver Eltern" am Dienstag, 3. Dezember 2019, ab 19.30 Uhr im Kino-Center Gießen (Bahnhofstraße 34, 35390 Gießen)

  • Begrüßung und Einführung (Prof. Dr. Michael Franz)
  • Filmvorführung „Der Junge muss an die frische Luft“
  • Vorstellung des Präventionsprogramms YourCoach (Dipl. Psych. Beate Kettemann)
  • Vorstellung des Forschungsprojekts COMPARE (Prof. Dr. Christina Schwenck)
  • Podiumsdiskussion
  • Vernetzung und Austausch

Die Veranstaltung ist kostenfrei. (Flyer mit Programm zum Download.)

Einrichtungssuche

Auswahl filtern:
Angebotsart:

Es gibt insgesamt 248 Einrichtungen