Suche

Moderne Psychiatrie: Erfahrungen und beruflichen Perspektiven

Datum:
Fachbereich:
Fachbereichsübergreifend
Gesellschaft:
Vitos Gießen-Marburg gGmbH

Virtuelle Fach- und Karrieremesse „LIKE Psychiatrie“ am 2. und 3. Februar

Gießen-Marburg, 25. Januar 2021. Dazulernen, Netzwerken, Jobs finden: Vitos veranstaltet in Kooperation mit den Kliniken des Bezirks Oberbayern (kbo) und dem Landschaftsverband Rheinland (LVR) zum zweiten Mal die virtuelle Fach- und Karrieremesse „LIKE Psychiatrie“. Sie richtet sich u.a. an Ärztinnen und Ärzte, Pflegende, Studierende, Auszubildende sowie Therapeutinnen und Therapeuten. Die Teilnahme ist kostenlos und flexibel über PC, Tablet oder Smartphone möglich.

Fachvorträge geben Einblicke in die Arbeit der Psychiatrie

Auf der Messe-Homepage www.like-psychiatrie.de sind am 2. und 3. Februar jeweils von 9.30 Uhr bis 17 Uhr insgesamt 36 Fachvorträge von Klinik- und Krankenpflegedirektor/-innen en sowie weiteren Expert/-innen aus psychiatrischen Einrichtungen zu sehen. Sie geben Einblicke in das spannende Fachgebiet der Psychiatrie und laden im Chat zur Diskussion ein. An Messeständen stellen sich die Vitos Gesellschaften vor, weisen auf ausgeschriebene Stellen hin und informieren in Videos über die Besonderheiten der Kliniken.

„Nach der erfolgreichen Premiere 2019 freuen wir uns auf eine thematisch noch vielfältigere zweite Auflage“, sagt Jochen Schütz, Geschäftsbereichsleiter Personal bei Vitos. Das Programm deckt die gesamte Bandbreite psychiatrischer Themen ab: vom Arbeitsalltag in der Kinder- und Jugendpsychiatrie bis zur Behandlung bipolarer Störungen im Erwachsenenalter.

Fokus auf fachlichen Austausch

„Ursprünglich als Karrieremesse konzipiert, legen wir diesmal einen stärkeren Fokus auf den fachlichen Austausch“, verspricht Schütz Einblicke in aktuelle Themen. „Auch in der Psychiatrie hat die Digitalisierung in den Pandemie-Monaten einen enormen Schub erfahren.“ In zwei Vorträgen geht es deshalb um Wege, die Vitos aktuell bestreitet: „Digitalisierung in der forensisch-psychiatrischen Behandlung“ lautet der Titel eines Vortrags von Birgit von Hecker, Ärztliche Direktorin der Vitos Klinik für forensische Psychiatrie Kurhessen. Und Laura Kuhlmann, Geschäftsführerin von Vitos digitale Gesundheit, stellt fest: „Die Zukunft ist schon da: E-Health bei Vitos“.

Darüber hinaus spricht zum Beispiel der Ärztliche Direktor von Vitos Giessen-Marburg Prof. Dr. med. Michael Franz über das Thema Traumata, wie sie das Gehirn verändern und deren moderne Therapieformen.

Neben dem Austausch für Berufserfahrene bietet die in dieser Form deutschlandweit einzigartige Messe insbesondere Berufseinsteigern und Studierenden einen kompakten Überblick über die vielfältigen Arbeits- und Entwicklungsmöglichkeiten in der Psychiatrie, in der patientenorientiertes Arbeiten im Mittelpunkt steht.

Die Vorträge der Expert/-innen von Vitos Gießen-Marburg im Überblick:

  • Prof. Dr. med. Michael Franz, Ärztlicher Direktor: Alptraum ohne Ende? Wie Traumata das Gehirn verändern und ihre moderne Therapie
  • Dr. Sara Lucke, Psychologische Psychotherapeutin: Emotionsregulation. Dialog mit einem Patienten
  • Dr. med. Christian Wolf, Ärztlicher Direktor Vitos Klinik Lahnhöhe, Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie sowie Ria Matwich und Sandra Münch, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutinnen: Spielend Geld verdienen - Einer Therapeutin bei der Spieltherapie über die Schulter geschaut

Einrichtungssuche

Auswahl filtern:
Angebotsart:

Es gibt insgesamt 258 Einrichtungen