Suche

Musik bei Vitos: Oper, Klassik und Jazz in der Vitos Kapelle

Datum:
Fachbereich:
Fachbereichsübergreifend
Gesellschaft:
Vitos Gießen-Marburg gGmbH

Die Konzertreihe „Musik bei Vitos“ geht nach der Sommerpause in die nächste Runde. Zunächst sind für September und Oktober in der Kapelle im Vitos Park Gießen drei Veranstaltungen geplant.

Vitos Kapelle Gießen innen

Samstag, 17.09.2022, 18 Uhr. Die lustigen Weiber von Windsor.  Komisch-phantastische Oper von 1849 von Otto Nicolai (öffentliche Generalprobe)

Otto Nicolais erfolgreichste Oper wurde kurz vor seinem Tod in Berlin uraufgeführt. Nicolai war zu dieser Zeit Kapellmeister der königlichen Oper und Leiter des Domchores. Diese Oper hat seitdem die Spitzenstellung unter den deutschen komischen Opern. Textlicher Hintergrund ist Shakespeares Komödie vom dicken Ritter Falstaff (The merry wives of Windsor). Da die Orchesterbesetzung sehr umfangreich ist, wurde für diese Produktion auf ein Orchester verzichtet. So werden die Solisten nur vom Pianisten begleitet.

Solisten: Kira Petry, Käthe Wilhelmi, Miriam Adorf, Bernhard Klement, Michael Brauer, Hartmut Raatz, Johannes Wilhelmi, Maximilian Benjamin Schmitt Sprecher: Markus Brand

Leitung und am Klavier: Wolfgang Schult

 

Donnerstag, 22.09.2022, 19 Uhr. Klavierabend mit Martin Gärtner „Alles Zugabe, oder was ...?“

Martin Gärtners Klavierabend beginnt da, wo die meisten Konzerte enden: bei den Zugaben.  Das Programm setzt sich zusammen aus Kabinettstückchen der klassischen Klaviermusik, mal bekannt, mal unbekannt, mit der ein oder anderen Überraschung. Es sind Werke aus vier Jahrhunderten, die die großen Pianisten gerne an das Ende ihrer Programme setzen, wofür es meistens den größten Applaus gibt.  „Ergo lasse ich den Rest weg und spiele gleich die Zugaben!“

 

Sonntag, 02.10.2022, 19 Uhr. Maik Krahl Quartett – Jazz vom Feinsten

„Maik Krahl repräsentiert die aktuelle Spitze der deutschen Jazztrompeter seiner Generation. Seine musikalischen Wortmeldungen bereichern mich und lassen mich mit Vorfreude in die Zukunft eines gesamten Genres blicken, das es immer geben wird. Großes Kompliment!“  Till Brönner

Maik Krahl, geb. 1991, versteht es, den Zuhörer auf eine Reise mitzunehmen, die je nach Stück unterschiedliche Bilderwelten auslöst. Sein charakteristischer, weicher Sound – an große Vorbilder wie Chet Baker erinnernd – changiert von sanften Klängen hin zu aufregenden Sound-Spielereien. Maik Krahl absolvierte sein Jazzstudium an der Carl Maria von Weber Hochschule für Musik in Dresden und absolvierte zusätzlich den Master of Music Jazz Improvising Artist an der Folkwang Universität der Künste in Essen. Zu seinen wichtigsten Lehrern gehörten Till Brönner, Malte Burba und der amerikanische Jazztrompeter Ryan Carniaux.

________________________________________________________________

Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist frei!

Veranstaltungsort ist die Kapelle im Vitos Park Gießen (Licher Straße 106, 35394 Gießen). Bei den Konzerten herrscht Maskenpflicht.

Einrichtungssuche

Auswahl filtern:
Angebotsart:

Es gibt insgesamt 268 Einrichtungen