Suche

Vitos nimmt Abschied vom Namen „Lahnhöhe“ 

Datum:
Fachbereich:
Kinder- und Jugendpsychiatrie
Gesellschaft:
Vitos Gießen-Marburg gGmbH

Klinik wird umbenannt in Vitos Kinder- und Jugendklinik für psychische Gesundheit Marburg

Vitos Kinder- und Jugendklinik für psychische Gesundheit Marburg

Marburg, 4. Februar 2021. Die Vitos Klinik Lahnhöhe heißt ab jetzt Vitos Kinder- und Jugendklinik für psychische Gesundheit Marburg. Die Namensänderung geht auf einen vitosweiten Beschluss zurück, alle kinder- und jugendpsychiatrischen Kliniken im Verbund klar und einheitlich zu benennen. Auch die Ambulanzen und Tageskliniken in Marburg und Alsfeld werden umbenannt.

„Als Hessens größter Kinder- und Jugendpsychiatrie-Anbieter wollen wir unsere Zielgruppen mit eindeutigen Namen ansprechen“, begründet Konzerngeschäftsführer Reinhard Belling die Entscheidung. „Der Name soll ihnen die Frage beantworten: Worum geht es an welchem Ort?“ Bislang hatten die Kliniken zum Teil historisch gewachsene, aber unspezifische Eigennamen – so auch die Klinik Lahnhöhe in Marburg. Daraus wurde nicht auf den ersten Blick ersichtlich, um welche Art von Klinik es sich handelt. Mit der neuen Bezeichnung Vitos Kinder- und Jugendklinik für psychische Gesundheit Marburg ist das nun der Fall. Es ist also Zeit, vom Namen Lahnhöhe Abschied zu nehmen.

„Der Abschied fällt schwer, da wir seit 47 Jahren diesen Namen tragen. Die Mitarbeiter identifizieren sich damit, aber auch die Kooperationspartner kennen uns so“, sagt Klinikdirektor Dr. Christian Wolf. „Allerdings wurde die Klinik auf dem Vitos Gelände in der Cappeler Straße aufgrund ihres Namens bei neuen Patienten hin und wieder mit der Uniklinik auf den Lahnbergen oder am Ortenberg verwechselt. Mittlerweile ist der Name Vitos auch bei unseren Patienten etabliert, sodass sie uns hier gut finden können.“

Zielgruppe Kinder und Jugendliche auf den ersten Blick erkennen
 
Wichtig war dem Klinikdirektor bei der Umbenennung, dass sofort klar wird, dass Kinder und Jugendliche die Zielgruppe sind. Es galt weiterhin, eine kürzere Form für den bisherigen Beinamen „Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie“ zu finden, daher der Begriff „psychische Gesundheit“. „Dieser weist auf den ersten Blick darauf hin, worum es uns geht: Jungen Menschen bei psychischen Problemen umfassende Hilfe zu geben“, so Dr. Wolf.

Der neue Name soll sich einheitlich durch die Einrichtungen der Kinder- und Jugendpsychiatrie bei Vitos ziehen, deshalb werden auch die Ambulanzen und Tageskliniken in Marburg und Alsfeld folgendermaßen umbenannt: 

-    Vitos Kinder- und Jugendambulanz für psychische Gesundheit Marburg
-    Vitos Kinder- und Jugendtagesklinik für psychische Gesundheit Marburg

-    Vitos Kinder- und Jugendambulanz für psychische Gesundheit Alsfeld
-    Vitos Kinder- und Jugendtagesklinik für psychische Gesundheit Alsfeld

Die Vitos Kinder- und Jugendklinik für psychische Gesundheit Marburg bietet auf dem Vitos Gelände in der Cappeler Straße 98 insgesamt 62 stationäre Behandlungsplätze für Kinder und Jugendliche mit psychischen Erkrankungen sowie 7 teilstationäre Plätze in der Tagesklinik im gleichen Gebäude. In direkter Nachbarschaft befindet sich die Ambulanz. 

Am Standort Alsfeld bietet die Vitos Kinder- und Jugendambulanz für psychische Gesundheit (Jahnstraße 37) auf zwei Stationen insgesamt 12 teilstationäre Plätze für Kinder zwischen 6 und 18 Jahren. Auch hier gibt es zusätzlich eine Ambulanz. 

Behandelt werden an beiden Standorten junge Patienten mit den unterschiedlichsten psychischen Problemen: von Depressionen oder Essstörungen bis hin zu verschiedenen Ängsten und anderen Entwicklungsstörungen, die Kinder und Jugendliche sowie ihre Familien im Alltag stark belasten.

Mehr Infos über die Klinik

Einrichtungssuche

Auswahl filtern:
Angebotsart:

Es gibt insgesamt 256 Einrichtungen