Suche

Wertschätzung und Würdigung für Christiane Beinroth

Datum:
Fachbereich:
Fachbereichsübergreifend
Gesellschaft:
Vitos Herborn gGmbH

Langjährige Krankenpflegedirektorin des Vitos Klinikums Herborn wurde in den Ruhestand verabschiedet

Führungskräftewechsel in der Krankenpflegedirektorin von Vitos Herborn© Vitos Herborn
Von links: Reinhard Belling, Ursel Basener-Roszak, Martin Engelhardt, Christiane Beinroth, Stephan Aurand (Hauptamtlicher Kreisbeigeordneter des Lahn-Dill-Kreises) und Judith Jackel (Stadträtin Herborn)

Herborn, 14. August 2020 / Fast fünf Jahrzehnte hat Christiane Beinroth bei Vitos Herborn sehr erfolgreich  gewirkt. Nun übergab sie nach 47 Jahren im Unternehmen, davon  17 Jahre als Krankenpflegedirektorin, den Staffelstab an ihre Nachfolgerin weiter. In einer wegen der Corona-Pandemie kleinen aber  festlichen Feierstunde wurde ihr berufliches Werk gewürdigt und Ursel Basener-Roszak als zukünftige Leitungskraft begrüßt. Sie übernimmt diese Aufgabe ab 1. Oktober.
 

„Mit Christiane Beinroth verabschieden wir eine ausgesprochen verdienstvolle Führungskraft, der die Weiterentwicklung der psychiatrischen Pflege besonders am Herzen lag. Und sie hat die verschiedenen Anforderungen an einer Krankenpflegedirektorin, seien es Management, Qualität oder Organisation, hervorragend erfüllt“, sagte Vitos Geschäftsführer Reinhard Belling.

Als sich Frau Beinroth 1973  für den Pflegeberuf entschloss, tickten die Uhren im Gesundheitswesen noch anders: Damals war das papierlose Krankenhaus noch Science Fiction, heute ist es gelebte Realität. „Neben der Digitalisierung hat Frau Beinroth viele weitere fortschrittliche Neuerungen in der Pflege umgesetzt,“ berichtet der Geschäftsführer von Vitos Herborn, Martin Engelhardt. „Frau Beinroth hat diesen gesamten Wandel nicht nur begleitet, sondern auch aktiv mitgestaltet. Damit hat sie entscheidend dazu beigetragen, dass wir hier in Herborn einen Pflegestandard nach  modernsten Gesichtspunkten haben.“


Natürlich ist die Liste der beruflichen Meilensteine  lang: Am ersten September 1973 startete Christiane Beinroth ihren  Werdegang als Schülerin in der Schwesternvorschule des ‚Psychiatrischen Krankenhaus Herborn‘.  Nach der daran anschließenden Krankenpflegeausbildung sowie einem Lehrgang zur Fachkrankenschwester und der Weiterbildung zur Leitung des Pflegedienstes in Krankenhäusern übernahm sie im April 1996 ihre erste Stelle als Pflegedienstleiterin auf den allgemein psychiatrischen Stationen und den Stationen zur Behandlung von Suchterkrankungen. 2003 wurde sie Krankenpflegedirektorin für die Vitos Klinik für Psychiatrie und Psychostherapie. Sieben Jahre später kam noch die krankenpflegerische Direktion für die Vitos Klinik Rehberg und in 2012 für die neu gegründete Vitos psychosomatische Klinik Herborn dazu. Heute blickt sie dankbar auf ihren erfolgreichen Weg zurück: „Mir war es immer sehr wichtig, qualifizierte Mitarbeiter zu einzusetzen. Darum habe ich mich für deren Schulungen und Weiterbildungen stark eingesetzt und hierbei auch viel Unterstützung von Seiten des Arbeitgebers erfahren. Dafür bin ich sehr dankbar“.

Ursel Basener-Roszak übernimmt zum 1. Oktober 2020 als neue Krankenpflegedirektorin des Vitos Klinikums Herborn. Die 51-jährige Pflegewissenschaftlerin/-managerin ist gelernte Krankenschwester und  kommt vom Universitätsklinikum Tübingen, wo sie seit 2015 als Pflegedienstleitung in Somatik und Psychiatrie tätig war. Gestartet hat die gebürtige Westfälin  ihre berufliche Laufbahn in der Somatik an der Westfälischen-Wilhelms-Universität Münster. Eine ihrer Stärken sieht Basener-Roszak darin, die qualitative Patientenversorgung im Spannungsfeld von Ziel- und Mitarbeiterorientierung als Herausforderung zu betrachten. Basener-Roszak freut sich auf ihren neuen Wirkungskreis: „ Ich bin eine psychiatrische Pflegerin mit Herz und darum ist es mir sehr wichtig, Menschen für die Psychiatrische Pflege zu gewinnen.“  Es gebe viele Konzepte für die multidisziplinäre Arbeit in der Pflege und sie habe viele neue Ideen, aber erst mal wolle sie die Klinik richtig kennenlernen.

Foto (Kerstin Pulverich, Vitos Herborn): von links:  Reinhard Belling, Ursel Basener-Roszak, Martin Engelhardt, Christiane Beinroth, Stephan Aurand (Hauptamtlicher Kreisbeigeordneter des Lahn-Dill-Kreises) und Judith Jackel (Stadträtin Herborn)

Hintergrund:

Vitos Herborn ist Träger von drei psychiatrischen Kliniken: Die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, die Klinik Rehberg (für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie) und der Klinik für Psychosomatik.

Die begleitenden psychiatrischen Dienste bieten chronisch psychisch kranken Menschen Unterstützung und Förderung in allen Lebensbereichen.

Vitos Herborn ist eine Einrichtung des Vitos Konzerns, dem mit fast 10.000 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von ca.  615 Millionen Euro größten Psychiatriedienstleister Hessens.

Die Bereitstellung der Fotos erfolgt für Zwecke der Medienberichterstattung. Eine darüber hinausgehende kommerzielle Nutzung, insbesondere für Werbezwecke, ist nicht zulässig. Eine private Nutzung der Bilder ist ausschließlich im Rahmen der Schrankenregelungen des Urheberrechtsgesetzes möglich.

Im Falle einer Veröffentlichung der Fotos ist Vitos Herborn als Quelle zu benennen. Bearbeitungen, Umgestaltungen oder Manipulationen der digitalen Bilder, die über Farbkorrekturen, Ausschnitte und Verkleinerungen hinausgehen, sind unzulässig und nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung seitens der Pressestelle von Vitos Herborn erlaubt.

Falls Sie weiteres Bildmaterial zu unseren Einrichtungen benötigen, wenden Sie sich bitte an die Unternehmenskommunikation von Vitos Herborn. 

Um Zusendung eines Belegexemplars bzw. eines Links wird gebeten.   

 

Einrichtungssuche

Auswahl filtern:
Angebotsart:

Es gibt insgesamt 249 Einrichtungen