Suche

Ambulanzprofil

Was wir tun

Die ambulante psychiatrische Behandlung von Patienten im höheren Lebensalter umfasst die Untersuchung und Einordnung von fortschreitenden Hirnleistungsstörungen sowie Diagnostik und Therapien zu unserem Angebot. Eine spezielle Gedächtnissprechstunde dient der Früherkennung und Diagnostik von Hirnleistungsstörungen und einer möglichen Alzheimer-Erkrankung.

Neben psychopharmakologischer Therapie und stützender Gesprächstherapie werden eine begleitende pflegerische Behandlung sowie eine sozialrechtliche Beratung von Patienten und Angehörigen durchgeführt. Sie erfolgt meist als aufsuchende Therapie im Rahmen von Hausbesuchen. Darüber hinaus werden Konsiliardienste in den Einrichtungen des psychosozialen Netzwerkes angeboten, wobei der Konsiliardienst nicht nur vom leitenden Arzt, sondern von allen ärztlichen, aber was wesentlich ist, auch von den Kollegen des Pflege- und des Sozialdienstes (auf Anforderung auch des psychologischen Dienstes) wahrgenommen wird.

Dabei verfolgen wir diese Ziele?

  • Milderung der Krankheitssymptome
  • Besserung des subjektiven Befindens und Verbesserung der Lebensqualität des Patienten
  • Aktivierung der erhaltenen Fähigkeiten und damit Erhalt der größtmöglichen Selbstständigkeit
  • Vermeidung oder Verkürzung eines Klinikaufenthaltes
  • Verhinderung oder Hinauszögern eines Heimaufenthaltes
  • Information und Entlastung der Angehörigen
  • Fortbildung in der Altenhilfe und der im gerontopsychitarischen Bereich tätigen professionellen Helfer

 

 

Einrichtungssuche

Auswahl filtern:
Angebotsart:

Es gibt insgesamt 268 Einrichtungen