Suche

Kinder- und Jugendtageskliniken für psychische Gesundheit

Tagsüber in der Klinik - abends zu Hause

Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 18 Jahren können aus ihrem häuslichen Umfeld heraus ein teilstationäres Therapieangebot wahrnehmen, das eine wichtige Ergänzung von ambulanter und stationärer Betreuung darstellt.

Montag bis Freitag von 8 bis 16.30 Uhr werden sie therapeutisch von einem multiprofessionellen Team aus Ärzten, Erziehern, Gesundheits- und Krankenpflegern, Psychologen und Sozialpädagogen betreut. Am späten Nachmittag kehren sie in ihr gewohntes häusliches Umfeld zurück.

Die multiprofessionellen Teams sorgen für eine intensive psychiatrisch-psychotherapeutische Diagnostik und erstellen darauf basierend ein individuell zugeschnittenes Behandlungskonzept. Während des Aufenthalts in einer unserer Tageskliniken ist der Schulbesuch der Kinder und Jugendlichen durch Lehrkräfte aller Schulformen und Jahrgangsstufen sichergestellt.

Aufnahme und Entlassung

Vor einer teilstationären Aufnahme führt ein Therapeut mit den Eltern und dem Patienten ein Vorgespräch. Die Kontaktaufnahme zu uns erfolgt dabei in der Regel über eine unserer Ambulanzen oder über einen niedergelassenen Arzt oder Therapeuten. Für dieses Vorgespräch sind eine Überweisung und eine Terminvereinbarung notwendig.

Im Anschluss an das Vorgespräch entscheidet der Therapeut, ob eine stationäre oder teilstationäre Behandlung in Frage kommt. Die Aufnahme plant die Klinik gemeinsam mit den Eltern und dem Patienten.

Einrichtungssuche

Auswahl filtern:
Angebotsart:

Es gibt insgesamt 262 Einrichtungen