Suche

Aufnahme

Die Einweisung zu uns erfolgt in der Regel über den Hausarzt, Kinderarzt, einen niedergelassenen Kinderund Jugendpsychiater oder direkt durch unsere Ambulanz.
Die Kinder und Jugendlichen werden in einer unserer Ambulanzen gesehen und gegebenenfalls zur weiteren Therapie durch den behandelnden Ambulanzmitarbeiter angemeldet.

Der zuständige Therapeut nimmt Kontakt mit der Familie auf und lädt sie zu einem gemeinsamen Vorgespräch auf die Station ein. Hier gibt es Gelegenheit, nicht nur die Station und die Mitarbeiter kennenzulernen, sondern auch alle Fragen bezüglich der Therapie und des bevorstehenden Aufenthalts zu klären.

Entlassung und Nachsorge

Entlassmanagement nach §39 Abs. 1a S. 9 SGB V beim Übergang in die Versorgung nach Krankenhausbehandlung  

Seit dem 1.10.2017 sind alle Kliniken gesetzlich dazu verpflichtet, ein qualifiziertes Entlassmanagement vorzuhalten. Vitos Kurhessen stellt für alle Patienten, die dafür ihre Einwilligung geben, einen geordneten, professionellen Entlassungsablauf sicher - selbstverständlich immer unter Berücksichtigung der Bedürfnisse und Planungen des Patienten. Vitos Kurhessen gewährleistet so eine nahtlose optimale Weiterbehandlung, -betreuung und -versorgung nach der Entlassung.  

Der Entlassungsprozess wird gemeinsam mit dem Patienten, den Angehörigen und allen am Behandlungsprozess beteiligten Berufsgruppen organisiert. Das Krankenhaus stellt dazu fest, ob und welche Maßnahmen im Anschluss an die Krankenhausbehandlung erforderlich sind und leitet diese Maßnahmen bereits während des stationären Aufenthaltes ein.

Einrichtungssuche

Auswahl filtern:
Angebotsart:

Es gibt insgesamt 249 Einrichtungen