Suche

Christoph Ziegler ist Krankenpflegedirektor der Forensik bei Vitos Kurhessen

Datum:
Fachbereich:
Forensische Psychiatrie
Gesellschaft:
Vitos Kurhessen gGmbH

Bei Vitos Kurhessen gibt es nun einen separaten Verantwortungsbereich der Krankenpflegedirektion für den Maßregelvollzug. Christoph Ziegler ist Krankenpflegedirektor der Vitos Klinik für forensische Psychiatrie Bad Emstal. Der Fachkrankenpfleger für Psychiatrie und B.A. Psychiatric Nursing ist seit 2006 bei Vitos Kurhessen tätig.

Seine Krankenpflegeausbildung am Stadtkrankenhaus in Bad Wildungen schloss er 2003 mit dem Staatsexamen ab. Nach Erfahrungen im Bereich der Gefäßchirurgie entdeckte er über einen Psychiatrieeinsatz sein Faible für diesen Arbeitsbereich und wechselte zu Vitos Kurhessen in die Erwachsenenpsychiatrie nach Bad Emstal. Zunächst war er in der Akutpsychiatrie tätig.

Mit der Neueröffnung der forensischen Klinik engagierte er sich ab Spätsommer 2007 im Maßregelvollzug. Ziegler baute eine Station mit auf. Parallel zu seiner Tätigkeit auf einer Therapiestation in der Forensik bildete er sich zum Fachkrankenpfleger weiter und absolvierte das Bachelorstudium Psychiatric Nursing. 2011 wurde er stellvertretender Stationsleiter. Anfang 2017 übernahm er die pflegerische Leitung einer hochgesicherten Station. Seit 2019 war er Leiter des Pflege- und Erziehungsdienstes der forensischen Klinik in Bad Emstal. 

Seine Freizeit verbringt der 41-Jährige gern im heimischen Garten, beim Joggen mit seinen Hunden oder auf Konzerten. Der gebürtige Neuentaler ist verheiratet und lebt nahe Bad Wildungen. 

Die Verantwortungsbereiche der Krankenpflegedirektion für die Erwachsenen-, Kinder- und Jugendpsychiatrie sowie – psychosomatik wurden bei Vitos Kurhessen somit vom Maßregelvollzug abgekoppelt, nicht zuletzt aufgrund der Bedeutung und Größe der forensischen Klinik Bad Emstal. Krankenpflegedirektor der Erwachsenen-, Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychosomatik von Vitos Kurhessen ist Mario Reitze. 

Hintergrund
Vitos Kurhessen bietet Hilfen für psychisch kranke Erwachsene, Kinder und Jugendliche. Mit rund 1.100 Mitarbeitern, über 820 Betten und Plätzen ist Vitos Kurhessen in der Region an neun Standorten präsent.
Die Vitos Klinik für forensische Psychiatrie Bad Emstal ist eine Einrichtung von VitosKurhessen. Dort werden Straftäter im Maßregelvollzug betreut, die aufgrund einer Abhängigkeitserkrankung straffällig geworden sind (§ 64 StGB).

Hintergrund zum Maßregelvollzug
In Hessen sind die Vitos Kliniken für forensische Psychiatrie mit dem Maßregelvollzug beauftragt. § 63 StGB: Menschen, die aufgrund einer psychischen Erkrankung, einer geistigen Behinderung oder einer Persönlichkeitsstörung eine Straftat begangen haben, werden von einem Gutachter dahingehend untersucht, ob sie zum Tatzeitpunkt nicht oder nur vermindert schuldfähig waren. Wenn das der Fall ist, und wenn aufgrund der Erkrankungweitere erhebliche Straftaten zu erwarten sind, weist sie das Gericht in eine Klinik für forensische Psychiatrie ein. Hier wird ihre Erkrankung ärztlich behandelt und eine sichere Unterbringung gewährleistet.

§ 64 StGB: Suchtkranke Menschen, die straffällig geworden sind und bei denen wegen ihrer Suchterkrankung erheblich Wiederholungstaten zu erwarten sind, werden in forensischen Kliniken für Suchtkranke eingewiesen. Voraussetzung ist die nötige Erfolgsaussicht der Suchttherapie. Die Behandlung suchtkranker Rechtsbrecher erfolgt in Hessen in den forensischen Klinken Hadamar und Bad Emstal. Bad Emstal versorgt schwerpunktmäßig Patienten aus den Landgerichtsbezirken Kassel, Marburg und Fulda. In Bad Emstal werden ausschließlich Männer behandelt.

Einrichtungssuche

Auswahl filtern:
Angebotsart:

Es gibt insgesamt 262 Einrichtungen