Suche

OP, Knochenbank und eigene Sterilisationsabteilung

Im OP der OKK

Der OP gehört zu den Schaltzentralen einer orthopädischen Klinik. Die Vitos Orthopädische Klinik Kassel verfügt über fünf moderne Operationssäle, in denen die gesamte Palette operativer Verfahren zur Anwendung kommt. Dazu gehören der Gelenkersatz an Hüfte, Knie und Schulter, Wechseloperationen und alle Eingriffe an der Wirbelsäule sowie am kompletten Haltungs- und Bewegungsapparat.

HOCHQUALIFIZIERTES PERSONAL UND VIEL ERFAHRUNG

Je häufiger eine Klinik eine Operation durchführt, desto höher ist die Qualität der Behandlungsergebnisse. Deshalb ist es wichtig, sich für einen Eingriff ein Haus mit hohen Fallzahlen, hochqualifiziertem Personal und großer Erfahrung auszusuchen. Rund 4.000 Operationen finden in der Vitos OKK im Jahr statt. Als erste Klinik der Region hat sie das gewebeschonende, minimalinvasive Operationsverfahren eingeführt. Hygiene und Qualität im OP werden ständig von unabhängigen Instituten überprüft. Deshalb ist der Sicherheitsstandard im Haus sehr hoch und die Komplikationsrate sehr gering.

Jeder Eingriff in der Vitos Orthopädischen Klinik Kassel erfolgt nach einer individuellen Beratung. Die Behandlung wird dabei genau auf den einzelnen Patienten und seine Bedürfnisse abgestimmt. Entsprechend bietet die Klinik zum Beispiel hypoallergene Kunstgelenke bei Metallallergien und maßgeschneiderte Prothesen bei besonders anspruchsvollen Fällen. Auch Patienten mit komplizierten Wechseloperationen sind bestens aufgehoben.

EIGENE KNOCHENBANK UND EIGENE STERILISATIONSABTEILUNG

Eine Besonderheit im Haus ist die lokale Knochenbank: Patienten haben hier die Möglichkeit, bei ihrer eigenen Hüft-OP ohne Risiko Knochen für andere Patienten zu spenden, der hauptsächlich für Wechsel- und Wirbelsäulenoperationen dringend benötigt wird. Eine eigene Sterilisationsabteilung rundet das Bild eines modernen OP ab.

Einrichtungssuche

Auswahl filtern:
Angebotsart:

Es gibt insgesamt 249 Einrichtungen