Suche

Akupunktur bei Trigeminus-Neuralgie

Patientengeschichte von Barbara Düsterhöft (68 Jahre) aus Edermünde
„Wirklich erstaunlich! Es geht mir jetzt bereits besser als am Anfang der Behandlung“, sagt Schmerzpatientin Barbara Düsterhöft nach ihrer fünften Akupunktur-Sitzung im Schmerzzentrum der Vitos Orthopädischen Klinik Kassel. Vor etwa 5 Jahren traf sie die Krankheit zum ersten Mal: „Ich telefonierte und konnte plötzlich nicht mehr weitersprechen. Wie elektrische Schläge schossen die Schmerzen schlagartig scharf und stechend in meinem Gesicht ein“, erinnert sich die pensionierte Redaktionsassistentin. Nach weiteren Attacken und vielen Arztbesuchen war klar: Barbara Düsterhöft leidet unter einer Trigeminus-Neuralgie, einer chronischen Schmerzerkrankung des Trigeminusnervs. Die drei Hauptäste des Nervs versorgen wichtige Gesichtsabschnitte mit Gefühlswahrnehmungen. Darüber hinaus sind sie für die Aktivität zum Beispiel der Kau- und Schläfenmuskulatur zuständig.

Ein Luftzug kann so eine Neuralgie-Attacke auslösen, eine Berührung im Gesicht, Zähneputzen, Kauen, Sprechen, aber auch Stress. Die Attacken halten meist nur Sekunden an, kehren aber in kurzen Abständen wieder, wie in Serie. Die akuten, anfallsartigen Schmerzen verschwinden nur langsam, nach etwa zwei bis drei Wochen ist nur noch der dumpfe Schmerz vorhanden.

„Ich habe über Jahre alle Hebel in Bewegung gesetzt, um eine Lösung zu finden, fragte Neurologen, Naturheilkundler, Heilpraktiker, Osteopathen und in meiner Verzweiflung sogar selbsternannte Wunderheiler nach Rat. Außer einem sehr starken Medikament mit heftigen Nebenwirkungen hat mir bisher nichts geholfen.“ Nach einem Besuch im Vitos MVZ in Baunatal bei Fachärztin Kathrin Graeser schöpfte sie erstmals wieder Hoffnung. „Frau Graeser hat sich Zeit genommen und gemeinsam mit mir einen Plan entwickelt.“ Der führte sie u.a. zur Akupunktur bei Dr. Andreas Böger, dem Chefarzt der Schmerzmedizin der Vitos Orthopädischen Klinik Kassel. „Wir setzen Akupunktur seit Jahren sehr erfolgreich bei Migräne und bei Rücken- und Gelenkschmerzen ein. Die Trigeminus-Neuralgie ist ein komplexes Krankheitsbild, bei dem neben Medikamenten aber komplementäre Behandlungsmethoden zunehmend in den Fokus rücken. Umso mehr freut es uns, dass wir Patientinnen wie Frau Düsterhöft mit diesem Konzept gut helfen können“, erklärt Dr. Böger, der auch Dozent bei der Deutschen Ärztegesellschaft für Akupunktur (DÄGfA) ist, und in seinem Fachbereich gerade ein Akupunkturzentrum aufbaut.

Zum Schmerzzentrum

Kontakt

Chefarztsekretariat Vitos Orthopädische Klinik Kassel

Stella Sakschewski

Telefon:
05 61 ‐ 3 08 45 01
Fax:
05 61 ‐ 3 08 45 49
E-Mail:
stella.sakschewski(at)vitos-okk.de

Einrichtungssuche

Auswahl filtern:
Angebotsart:

Es gibt insgesamt 268 Einrichtungen