Suche

Nach Schulter-OP: Morten Gantner aus Kassel holt vier Hessen-Titel im Schwimmen

„Ich kann es selber kaum fassen“

Schwimmen gehört zu seinem Leben. Seit rund 17 Jahren pflügt Morten Gantner, der in Oberzwehren großgeworden ist, durch das Wasser der Trainings- und Wettkampfbecken. Seitdem hat der 25-Jährige schon einige große Erfolge, darunter 13 Hessenmeister-Titel, eingeschwommen. Gantner liebt die Geschwindigkeit. Als Sprinter schwimmt er hauptsächlich die kurzen Freistil- und Schmetterlingsstrecken. Sein Verein ist der TSV 1891 Kassel-Oberzwehren, er startet für die SG Hessen-Kassel. Seit 2012 studiert der junge Sportler Wirtschaftswissenschaften und Psychologie in Halle an der Saale. „Während des Semesters trainiere ich beim SV Halle und in den Semesterferien in Kassel.“

An den Moment des Trainingsunfalls im Frühjahr 2016 erinnert sich der junge Mann noch genau: „Ich habe sofort gemerkt, dass es mehr war als nur eine einfache Muskelzerrung.“ Und tatsächlich, trotz Pausierens und Physiotherapie stellte sich keine Besserung ein. Morten Gantner suchte Rat bei Dr. Christian Lörke, Leitender Oberarzt bei der Vitos Orthopädischen Klinik Kassel. Die Diagnose des ausgewiesenen Schulter-Spezialisten: Schäden an den passiven Stabilisatoren der Schulter, die zu Instabilität und zu schmerzhaften Funktionsstörungen der schulterführenden Muskulatur führten. „Ich habe mit Hilfe einer arthroskopischen Operation die geschädigten und zum Teil abgelösten Kapsel-Band-Strukturen repariert, um die Balance im Gelenk wiederherzustellen.“

Im Oktober 2016 fand der Eingriff statt. Neun Wochen später stieg Morten Gantner zum ersten Mal wieder ins Wasser. „Schon im Januar, früher als je gedacht, hatte ich das Gefühl, ich kann es wieder versuchen.“ Die Hessischen Meisterschaften der Masters in Gelnhausen waren das Ziel, ein großer Wettkampf mit Teilnehmern aus 58 Vereinen.

Nach intensiven Trainingswochen startete Gantner auf vier Strecken – und stieg vier Mal aufs Siegertreppchen. „Ich kann es selber kaum fassen: Über 50m Brust und 50m Schmetterling bin ich sogar jeweils einen neuen persönlichen Rekord geschwommen, obwohl ich nach der OP nicht damit gerechnet hatte, jemals wieder Schmetterling schwimmen zu können. Schließlich ist die Belastung der Schulter bei diesem Stil extrem hoch.“

Auch Gantners Arzt Dr. Lörke ist zufrieden: „Wir haben viel miteinander gesprochen, auch darüber, dass Morten etwas an seiner Einstellung ändern musste, um nicht direkt wieder einen neuen Überlastungsschaden zu kassieren.“ Gantner hat sein Training angepasst, geht nicht mehr permanent ans Maximum und ist trotzdem zu Bestleistungen fähig. „Manchmal ist weniger eben mehr! Super, wenn der Patient so viel Verständnis mitbringt und offen für Beratung ist“, freut sich Lörke.

Kontakt

Kontakt Vitos Orthopädische Klinik Kassel

Ambulanz und Sprechstunden

Team Ambulanz und Sprechstunden

Telefon:
05 61 ‐ 3 08 42 05

Leitender Oberarzt Vitos Orthopädische Klinik Kassel

Dr. Christian Lörke

Telefon:
05 61 ‐ 3 08 43 50
E-Mail:
christian.loerke(at)vitos-okk.de

Einrichtungssuche

Auswahl filtern:
Angebotsart:

Es gibt insgesamt 249 Einrichtungen