Suche

Robotik für die Halswirbelsäule

Datum:
Fachbereich:
Orthopädie
Gesellschaft:
Vitos Orthopädische Klinik Kassel gGmbH

Künftig kann unser Team Wirbelsäulenchirurgie auch an der Halswirbelsäule roboter-assistierte Eingriffe vornehmen.

Training unter nicht-sterilen Bedingungen

In den letzten Monaten hat sich unser OP-Roboter vor allem bei Operationen an der Brust- und Lendenwirbelsäule sowie bei Eingriffen am Becken bewährt. Künftig kommt er auch bei stabilisierenden Eingriffen an der Halswirbelsäule (HWS), die von dorsal, also vom Rücken durchgeführt werden, zum Einsatz.

Unser Team Wirbelsäulenchirurgie lernt derzeit beim intensiven Training an einer Patientenattrappe die Besonderheiten beim Einsatz an der HWS kennen. Vor allem die Planung ist anders. Dr. Sebastian Siegert, Leitender Oberarzt in der Vitos Orthopädischen Klinik Kassel, erklärt: Bei den Robotik-Eingriffen an Brust-, Lendenwirbelsäule und Becken machen wir routinemäßig vor der Operation ein CT der zu operierenden Region. Damit können wir die spätere Schraubenlage vorab planen. Bei Eingriffen an der Halswirbelsäule muss die Planung direkt im OP anhand eines dort getätigten 3D-Scans erfolgen. Dies erfordert ein spezielles Setting, eine hohe Genauigkeit und macht die Vorbereitung und die Durchführung dieser Eingriffe aufwendiger. „Teil des heutigen Trainings war deshalb die Abstimmung des 3D-Röntgengerätes mit dem Roboter, um künftig auch diese Art der Eingriffe als eines der wenigen Zentren in Deutschland roboter-assistiert durchführen zu können“, so Siegert.   

Generell gilt: Der High-Tech-Roboter assistiert nur dort, wo er präziser und sicherer als der Mensch arbeiten kann. Und: Chef bleibt immer die Operateurin oder der Operateur. Nicht nur Patienten profitieren von der sicheren, extrem präzisen OP-Führung und kürzeren OP-Zeiten. Auch für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bringt die Technik aus den USA viele Vorteile, vor allem die deutliche Strahlenentlastung während der Operation.

Zur Robotik-Seite

Einrichtungssuche

Auswahl filtern:
Angebotsart:

Es gibt insgesamt 270 Einrichtungen