Suche

Unfälle beim Rodeln vermeiden

Datum:
Fachbereich:
Orthopädie
Gesellschaft:
Vitos Orthopädische Klinik Kassel gGmbH

Zurzeit haben Kinder und ihre Eltern einen Riesenspaß beim Rodeln. Doch leider passieren auch Unfälle, es kommt zu Gelenk- und Knochenbrüchen, Muskel- und Bänderzerrungen.

Oberarzt Dr. Axel Blasi

Der Leiter der Traumatologie der Vitos Orthopädischen Klinik Kassel, Oberarzt Dr. Axel Blasi, appelliert daher an alle Rodler: „Genauso wie bei anderen Sportarten ist es wichtig, dass sich kleine und große Rodler vor der Abfahrt aufwärmen. Tollen Sie mit Ihren Kindern durch den Schnee, bevor sie den Hang runter fahren. Dann kommt es beim Umkippen in voller Fahrt nicht so leicht zu Muskel- und Bandverletzungen.“

Und weiter rät der Facharzt für Chirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie:“ Achten Sie auf feste Schuhe und halten Sie die Füße gerade. Wenn die Füße nach außen gestellt sind und Sie unter dem Schnee auf einen Grasbuckel oder einen Maulwurfshügel prallen, kann leicht der Knöchel brechen. Sind die Füße nach innen gestellt, kann es beim Hängenbleiben zu Verletzungen der Bänder kommen.“

Deshalb ist eine weitere Vorsichtsmaßnahme, nicht auf irgendeiner Kuhwiese Schlitten zu fahren, sondern auf ausgewiesenen Hängen. Und zu guter Letzt schützt auch beim Rodeln ein Helm.

Einrichtungssuche

Auswahl filtern:
Angebotsart:

Es gibt insgesamt 248 Einrichtungen