Suche

Normalbetrieb unter Corona-Bedingungen

Info für Besucher: Zur aktuellen Besucherregelung

Ambulante Patienten

Damit sich nicht zu viele Menschen gleichzeitig in Wartebereichen und Fluren unserer Klinik aufhalten, gelten zurzeit besondere Regeln. 

• Kommen Sie über den Eingang Wilhelmshöher Allee, nur hier erhalten Sie Zutritt.
Kommen Sie bitte maximal 15 Minuten vor Ihrem Termin zu uns. Früher können wir leider keinen Eintritt gewähren.
• Kommen Sie ohne Begleitung. Ausnahmen können wir nur bei Kindern (nur ein Elternteil) und Patienten, die ohne Begleitung nicht zurechtkommen, machen.
• Halten Sie überall mindestens 1,5m Abstand zur nächsten Person.
• Kommen Sie mit einem Mundnasenschutz oder FFP-Maske zu uns, Masken mit Ventil sind nicht zulässig.
• Halten Sie sich streng an die Regeln der Händehygiene, desinfizieren Sie Ihre Hände beim Kommen und beim Gehen.

Stationäre Patienten

Viele Patienten sind verunsichert und wissen nicht, ob sie einen Eingriff jetzt vornehmen oder wegen Corona besser verschieben sollten. Wir haben viele Maßnahmen getroffen, um den Aufenthalt in unserem Haus so sicher wie möglich zu machen. 

Was wir tun, um eine Ansteckung des Patienten im Haus zu verhindern:

Keine Covid-Patienten: Wir sind nicht in die primäre Versorgung von Covid-Patienten eingebunden.

Masken: Jeder im Haus trägt eine medizinische FFP-Maske. Patienten mit weniger sicheren Masken werden von uns mit medizinischen Masken versorgt.

Besuche: Lesen Sie hier die aktuelle Besucherregelung. 

Zugang: Das Haus darf nur über einen Eingang, den Haupteingang, betreten werden.

Temperatur-Messung: Eine Wärmebildkamera am Haupteingang misst die Temperatur eines jeden Patienten.

Veranstaltungen: Infoabende und andere öffentliche Veranstaltungen finden nicht statt.

Treffpunkte: Unsere Cafeteria und andere Orte, die zum gemeinsamen Verweilen einladen, bleiben derzeit leider geschlossen.

Mitarbeiter testen: Wir testen unsere Mitarbeiter zwei Mal in der Woche mit einem Schnelltest auf Corona.

Impfung Mitarbeiter: Wir impfen unsere Mitarbeiter. Nachdem uns das Gesundheitsamt Impfstoff zugeteilt hat, haben wir im Februar mit den Impfungen begonnen. Ein Großteil der Mitarbeiter mit Patientenkontakt ist geimpft, der zweite Teil folgt im März.

Patienten testen: Wir testen jeden Patienten, der stationär zu uns kommt, auf eine Corona-Infektion. Nur wer einen negativen PCR-Test vorweisen kann, wird aufgenommen. Notfälle werden sofort mit Schnelltest getestet und mit PCR bestätigt.

Im Zimmer: Die Personen, die gemeinsam in einem Zimmer liegen, sind also vorab negativ getestet worden und erhalten keinen Besuch.
Stationäre Patienten tragen im Zimmer eine Maske, sobald Sie nahen Kontakt mit Pflege-, Physio- oder ärztlichem Personal haben. Unser Personal trägt durchgehend eine FFP-Maske.

Isolierbereich: Sollte ein Notfall-Patient mit Corona zu uns kommen und nicht in ein Covid-Krankenhaus verlegt werden können, versorgen wir ihn. Dafür haben wir eigens einen Isolierbereich eingerichtet.

Was spricht noch für einen Aufenthalt?

Die Corona-Lage ist belastend genug, man muss sich nicht zusätzlich mit physischen Schmerzen quälen, die durch einen stationären Aufenthalt genommen werden könnten.

Wer notwendige Eingriffe verschiebt, riskiert in manchen Fällen Komplikationen oder schlechtere Heilungsergebnisse später.

Corona wird in absehbarer Zeit nicht ganz „vorbei“ sein. Wir müssen auch in die lange dauernde Pandemie gangbare Wege der Normalität in der medizinischen Versorgung finden. Wir können und müssen nicht alles aufschieben.

Das öffentliche Leben ist heruntergefahren. Man verpasst gerade nichts, wenn man im Krankenhaus ist.

Liebe Patientin, lieber Patient, natürlich ist es allein Ihre Entscheidung, ob und wann Sie Ihren stationären Aufenthalt angehen. Wir beraten Sie gerne bei allen weiteren Fragen.

 

Termine und Sprechstunden

Aufnahme und Entlassung

Aktuelles

Einrichtungssuche

Auswahl filtern:
Angebotsart:

Es gibt insgesamt 259 Einrichtungen