Suche

30 Jahre Vitos psychiatrische Tagesklinik Wiesbaden

Datum:
Fachbereich:
Erwachsenenpsychiatrie
Gesellschaft:
Vitos Rheingau gGmbH

30 Jahre steht nun die Vitos psychiatrische Tagesklinik Wiesbaden in der Eberleinstraße den Wiesbadener Bürgerinnen und Bürgern der umliegenden Region als verlässlicher Ort zur teilstationären Behandlung für Menschen mit psychischen Problemen und Störungen zur Verfügung. Eröffnet wurde die Tagesklinik am 01.04.1991, damals noch in der Frauenlobstraße. Seit August 1999 befindet sie sich in der Eberleinstraße gemeinsam mit der Vitos Kinder- und Jugendtagesklinik und Vitos Kinder- und Jugendambulanz für psychische Gesundheit. Vitos Psychiatrischen Ambulanz und der Tagesklinik und Ambulanz der Kinder- und Jugendpsychiatrie.

Team der Tagesklinik
Alle im Bild gezeigten Personen wurden vor der Aufnahme negativ auf COVID-19 getestet.

Personen im Bild (v. li.) Katharina Baldus, Iris Schmidt, Vera Oldenburg, Carmen Kühn, Franziska Munz, Anja Sibelius, Andreas Große, Cynthia Krumm, Inga Fink, Stefanie Venter, Susanne Alff-Petersen (Leiterin der Tagesklinik)

Eltville, 9. April 2021 - Im März 2020 musste die Tagesklinik aufgrund der Maßnahmen gegen die Pandemie für fünf Wochen geschlossen werden. Seit Mai 2020 ist sie jedoch unter Einhaltung von Hygienemaßnahmen durchgängig geöffnet. „Sie stellt“, so der ärztliche Direktor von Vitos Rheingau, Professor Braus, „für Patientinnen und Patienten gerade in der Zeit der Belastungen durch die Corona-Pandemie eine enorm wichtige Unterstützung dar“. Die anhaltenden Einschränkungen verstärken soziale Isolation und depressive Erkrankungen. Auch die wirtschaftliche Unsicherheit kann zur existentiellen Bedrohung und Verzweiflung führen. Hinzu kommt, dass für Menschen mit einer schweren psychischen Störung auch eine Erhöhung des Risikos, an COVID-19 zu erkranken, besteht. Umso wichtiger ist es gerade in der jetzigen Zeit, dass Menschen mit psychischen Problemen eine angemessene Behandlung erhalten.

Eine solche Behandlung bietet die Vitos Tagesklinik mit ihrem bewährten Behandlungsangebot und einer Spezialisierung nach der dialektisch behavioralen Therapie (DBT). Seit 2012 ist die Tagesklinik durch den Dachverband DBT zertifiziert und genießt aufgrund des therapeutischen Erfolgs bei Patientinnen und Patienten und Kolleginnen und Kollegen einen sehr guten Ruf. Sowohl therapeutisch als auch wirtschaftlich ist die Tagesklinik Wiesbaden, die zur Vitos Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Eichberg gehört, ein Dauererfolg. Die meisten Patientinnen und Patienten verlassen die Tagesklinik in einem deutlich gebesserten Zustand, zukunftsorientiert und mit einer gemeinsam erarbeiten Perspektive. „Wir sind stolz auf die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Vitos Tagesklinik unter Leitung von Frau Dipl. Psych. Susanne Alff-Petersen. Sie widmen ihre Arbeitskraft, ihr Interesse und ihre hohe fachliche Kompetenz ganz den gemeinsamen Patientinnen und Patienten“, so Prof. Braus.

Das Team der Tagesklinik freut sich über ihr 30-jähriges Bestehen, das aufgrund der Pandemieeinschränkungen leider nicht gefeiert werden kann.

„Wir bedauern es sehr, für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Tagesklinik keine gebührende Jubiläumsfeier veranstalten zu können. Doch ich möchte mich ganz herzlich bei ihnen für ihre herausragende Arbeit und Leistung bedanken, welche sie jeden Tag im Sinne unserer Patientinnen und Patienten leisten. Dieses Jubiläum zeigt einmal mehr, wie wichtig diese Arbeit ist und auch in Zukunft bleiben wird“, so Servet Dag, Geschäftsführer von Vitos Rheingau.

Tageskliniken stellen eine sinnvolle Ergänzung zu einer stationären Behandlung dar und ermöglichen Patientinnen und Patienten ein umfangreiches Behandlungsangebot, ohne sich aus den Alltagsbezügen und dem familiären Umfeld verabschieden zu müssen. Dies gibt insbesondere auch Müttern, die sich wegen der Kinder nicht in eine stationäre Behandlung begeben wollen, eine gute Möglichkeit der Behandlung. Die Tagesklinik ist dabei bemüht, die individuellen Umstände zu berücksichtigen und in die Behandlung zu integrieren. Voraussetzung ist lediglich, dass die Patientinnen und Patienten sich für eine Behandlung entscheiden und die Tagesklinik im Behandlungszeitraum täglich aufsuchen können. Tageskliniken sind neben der stationsäquivalenten Behandlung zu Hause (StäB) eine Behandlungsform der Zukunft, da die Patientinnen und Patienten nicht aus ihrem häuslichen Umfeld herausgerissen werden und sich der tägliche zeitliche Rahmen so gestaltet, als würde man einen Arbeitsplatz aufsuchen. Dies trägt zur Normalisierung und Endstigmatisierung psychiatrisch/psychotherapeutischer Behandlung bei. Unter diesem Zeichen steht auch der weitere Ausbau teilstationärer Behandlungsangebote in der Region.

Einrichtungssuche

Auswahl filtern:
Angebotsart:

Es gibt insgesamt 259 Einrichtungen