Suche

Herzlich willkommen!

Landgraf Philipp der Großmütige stiftete das Klinikum vor fast fünfhundert Jahren als eines der vier „Hohen Hospitäler“. Anfang des 19. Jahrhunderts erfolgte die Spezialisierung auf die Psychiatrie. Heute betreibt die Vitos Riedstadt gemeinnützige GmbH Fachkliniken für Erwachsenenpsychiatrie sowie Kinder- und Jugendpsychiatrie mit jeweils angegliederten teilstationären und ambulanten Angeboten. Eine Klinik für forensische Psychiatrie und die Versorgungsmöglichkeiten für chronisch psychisch kranke Menschen ergänzen das Behandlungsspektrum. Mit Standorten in Dietzenbach, Heppenheim, Höchst im Odenwald, Groß-Gerau, Riedstadt, Rüsselsheim, Walldorf-Mörfelden und Stockstadt zählt das Unternehmen zu den bedeutendsten Arbeitgebern der Region.

Aktuelle Besuchsregelung

Seit 15. Juli 2020 gelten in Hessen neue Besuchsregeln. Patientinnen und Patienten dürfen nun innerhalb der ersten sechs Tage ihres Krankenhausaufenthalts bis zu zwei Besuche und ab dem siebten Tag täglich Besuche von jeweils bis zu zwei unterschiedlichen Personen empfangen. 

Für Personen mit Atemwegsinfektionen gilt weiterhin das Betretungsverbot. Es sind keine Besuche zulässig, wenn im Krankenhaus ein meldepflichtiges Infektionsgeschehen oder eine bestätigte Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus vorliegt. 

Alle Einrichtungen sind verpflichtet, Name, Anschrift, Telefonnummer und Besuchszeit aller Besucher/-innen zu erfassen. 

 

Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Besuchsregelung

Um das Risiko einer Einschleppung des SARS-CoV-2-Virus zu vermeiden, sollten die Besuche - wenn möglich - außerhalb der Station auf dem Klinikgelände stattfinden. 

Für Patienten, die keinen Ausgang haben, wird gegebenenfalls der Besuch auf der Station ermöglicht. Dies gilt ebenso für bettlägerige Patienten.

Während des Besuches - auch auf dem Klinikgelände - gelten weiterhin die Hygiene- und Abstandsregeln (Hust- und Niesetikette, Tragen eines Mundschutzes, mindestens 1,5 m Abstand halten und regelmäßige Händehygiene). 

Erhebung der Besucherdaten

Alle Einrichtungen sind verpflichtet, Name, Anschrift, Telefonnummer und Besuchszeit aller Besucher/-innen zu erfassen. Die Daten dürfen ausschließlich dem Zweck dienen, eine Nachverfolgung von Infektionen zu ermöglichen. Die Daten sind einen Monat lang ab dem Besuch geschützt vor der Einsichtnahme durch Dritte für die zuständigen Behörden vorzuhalten und nach Aufforderung an diese verschlüsselt zu übermitteln. 

Nach Fristablauf werden die Daten unverzüglich sicher und datenschutzkonform gelöscht bzw. vernichtet. Die Art. 13, 15, 18 und 20 DSGVO zur Informationspflicht und zum Recht auf Auskunft zu personenbezogenen Daten finden keine Anwendung. 

Wegen des Datenschutzes und der jetzigen Infektionslage erheben wir die Daten ausschließlich aufgrund gesetzlicher Verpflichtungen. 

Ambulanzen bitte telefonisch kontaktieren

n den Ambulanzen an allen Standorten von Vitos Riedstadt wird die Terminvergabe ebenfalls schrittweise ausgeweitet. Es wird weiterhin darum gebeten, sich zunächst telefonisch zu melden. Das weitere Vorgehen wird dann individuell besprochen.

Nachfolgend finden Sie hier die Telefonnummern der Einrichtungen:

Vitos psychiatrische Ambulanz Groß-Gerau:

  • Schwerpunkt Allgemeinpsychiatrie: 0 61 52 ‐ 1 72 58 90
  • Schwerpunkt Gerontopsychiatrie: 0 61 52 ‐ 17 25 89 90


Vitos psychiatrische Ambulanz Riedstadt: 0 61 58 ‐ 18 36 01

Vitos psychiatrische Ambulanz Rüsselsheim: 0 61 42 ‐ 8 36 71 00

Vitos kinder- und jugendpsychiatrische Ambulanz Heppenheim: 0 62 52 ‐ 5 90 64 00

Vitos kinder- und jugendpsychiatrische Ambulanz Höchst im Odenwald: 0 61 63 ‐ 9 37 00

Vitos kinder- und jugendpsychiatrische Ambulanz Riedstadt: 0 61 58 ‐ 18 33 36

Tageskliniken öffnen schrittweise

Das Vitos Klinikum Riedstadt hat seine psychiatrischen und kinder- und jugendpsychiatrischen Tageskliniken schrittweise wieder geöffnet. 

Angepasst an die Verordnungslage waren im Zuge der Verschärfung der Corona-Krise Mitte März die Tageskliniken von Vitos Riedstadt geschlossen worden – eine reine Vorsichtsmaßnahme. Um Patientinnen und Patienten, die ohne Therapie zunehmend belastet sind, wieder ein Angebot vor Ort machen zu können, wurden sie unter klaren hygienischen Vorgaben Mitte Mai wieder geöffnet. Damit die erforderlichen Schutzmaßnahmen eingehalten werden, hat der Betrieb in den genannten Einrichtungen mit einer stark reduzierten Platzbelegung begonnen. Nach aktuellem Stand liegt die maximal mögliche Belegung bei der Hälfte der verfügbaren Plätze. In den vergangenen Wochen konnten die Patientenzahlen sukzessive auf dieses Niveau erhöht werden.

Telefon-Hotline

Der emotionale Stress einer Quarantäne oder die Anspannung, der infizierte Patientinnen und Patienten, Angehörige und vor allem das medizinische Personal ausgesetzt sind, kann zu einer psychischen Belastung werden. Angstzustände, Depressionen oder Schlafprobleme können die Folge sein. In dieser Ausnahmesituation will Vitos Riedstadt Betroffene mit seinem Expertenwissen unterstützen.

Daher hat Vitos eine telefonische Anlaufstelle eingerichtet, an die sich Menschen wenden können, die aufgrund der akuten Krisensituation psychosomatische oder psychologische Beschwerden haben.

Erreichbar sind die Experten montags-freitags, 10-12 Uhr unter Tel. 0800 - 8 48 67 01

Weitere Informationen

Versorgungsauftrag weiter gewährleisten

Da einige Patienten auch von sich aus geplante stationäre Aufnahmen nicht wahrnehmen, werden Kapazitäten frei. Vitos Riedstadt nutzt diese freiwerdenden Kapazitäten, um Kräfte zu bündeln. „Wir müssen auf eine weitere Verbreitung des Corona-Virus vorbereitet sein und treffen bereits zum jetzigen Zeitpunkt sämtliche vorbeugenden Maßnahmen.“, betont Geschäftsführer Ralf Schulz. Vitos tut das, um dauerhaft seinen Versorgungsauftrag gewährleisten zu können, also um auch in den nächsten Wochen noch aufnahmefähig zu sein. Selbstverständlich werden bei Vitos weiterhin alle Patienten behandelt, die behandelt werden müssen. Generell sind die Kliniken auf eine solche Situation gut vorbereitet. Schulz ergänzt: „Es gibt seit Jahren Krisenpläne, die jetzt mit der nötigen Ruhe abgearbeitet und der Lage angepasst werden.“ Vitos Riedstadt ist hierzu in enger Abstimmung mit dem Gesundheitsamt des Kreises Groß-Gerau. 

Fachbereich
Erwachsenenpsychiatrie

Erwachsenenpsychiatrie

Das Vitos Philippshospital Riedstadt bietet mit den Stationen für Allgemeine Psychiatrie, Gerontopsychiatrie und Abhängigkeitserkrankungen alle Fachgebiete der Erwachsenenpsychiatrie. Die Klinik bietet Diagnostik und Therapie in Form von stationärer, tagesklinischer oder ambulanter Behandlung an den Standorten Groß-Gerau, Rüsselsheim und Riedstadt an.

Fachbereich
Kinder- und Jugendpsychiatrie

Kinder- und Jugendpsychiatrie

Kinder und Jugendliche werden in Riedstadt in der Vitos Klinik Hofheim behandelt. Sie ist die größte kinder- und jugendpsychiatrische Klinik in Hessen und versorgt fünf Landkreise. Die jungen Patienten können stationär, teilstationär oder ambulant in Dietzenbach, Heppenheim, Höchst im Odenwald oder Riedstadt behandelt werden.

Fachbereich
Klinik für forensische Psychiatrie

Forensische Psychiatrie

Eine qualifizierte Therapie von psychisch kranken erwachsenen Rechtsbrechern ist der beste Schutz der Bevölkerung vor Wiederholungstaten. Seit der Eröffnung 2011 erfüllt auch die Vitos Klinik für forensische Psychiatrie Riedstadt diese wichtige Aufgabe.

Fachbereich
Hilfen im Alltag

Begleitende psychiatrische Dienste

Die Vitos begleitenden psychiatrischen Dienste Riedstadt bieten chronisch psychisch kranken Menschen unterschiedliche Unterstützungsmöglichkeiten an, damit sie in weitgehender Normalität leben können. Dies umfasst die Lebensfelder Wohnen, Arbeit und Freizeit in Einrichtungen in Hofheim im Taunus, Mörfelden-Walldorf, Stockstadt und Riedstadt.

Geschäftsführung

Ralf Schulz

Geschäftsführer der Vitos Riedstadt gemeinnützigen GmbH ist Ralf Schulz. Seit Dezember 2018 hat er die Führung der beiden gemeinnützigen Vitos Gesellschaften Riedstadt und Heppenheim übernommen. Der gelernte Jurist ist seit 2007 in unterschiedlichen Positionen für Vitos tätig.

Organisation

Vier Betriebsstätten

Vitos Riedstadtgliedert sich in vier Betriebsstätten: das Philippshospital Riedstadt, die Klinik Hofheim, die Klinik für forensische Psychiatrie Riedstadt und die begleitenden psychiatrischen Dienste Riedstadt. Hinzu kommt die zentrale Verwaltung des Verwaltungsverbunds mit Vitos Heppenheim.

Pressemitteilung

Aktuelle Pressemitteilungen

Ob zu Personalien, neuen Behandlungsmethoden, Veranstaltungen oder zu Baumaßnahmen: Vitos Riedstadt ist es wichtig, die Öffentlichkeit über aktuelle Entwicklungen in den Kliniken und Einrichtungen zu informieren und einen transparenten Einblick in die Gesellschaft zu geben.

Presse

Unternehmenskommunikation

Für Fragen zur Gesellschaft, zu den Einrichtungen oder zu speziellen Themen rund um die Behandlung psychisch kranker Menschen erteilt die Unternehmenskommunikation Auskunft oder vermittelt Kontakt zu den Experten von Vitos Riedstadt. Kommunikationsmanagerin Frederike Duschl ist telefonisch unter 06158 - 183 - 206 oder per E-Mail unter frederike.duschl@vitos-riedstadt.de zu erreichen.

Historie

Historie

Vitos Riedstadt war eine Pfarrei. Landgraf Philipp der Großmütige stiftete im 16. Jahrhundert das damalige „Hospital Hofheim“. Es sollte die Pflege behinderter und alter Menschen sicherstellen. Aus dem großherzoglichen Landeshospital Hofheim wurde das Philippshospital, das noch heute diesen Namen trägt.

Psychiatriemuseum

Hospital- und Psychiatriegeschichte

Das Psychiatriemuseum von Vitos Riedstadt wurde 1975 von Heinrich Steiner (Oberpfleger) und Hans Deuster mit Unterstützung von Ernst Trümner (Verwaltungsleiter) in ihrer Freizeit gegründet. Heute ist es eine umfangreiche Zusammenstellung von beeindruckendem Archivmaterial. Die Besichtigung des Spital-Museums gleicht einem Spaziergang durch die Geschichte von Vitos Riedstadt. Im Museum befindet sich eine Abhandlung, die weit vor die Zeit Philipps des Großmütigen (1504 bis 1567) zurückreicht.

Kontakt

Informationen zur Anfahrt, Hinweise zur Erreichbarkeit mit öffentlichem Nahverkehr sowie Lagepläne von Vitos Riedstadt finden Sie auf der Seite Kontakt und Anfahrt.

Kontakt Vitos Riedstadt

Zentrale / Pforte

Telefon:
0 61 58 ‐ 18 30
Fax:
0 61 58 ‐ 18 32 33
E-Mail:
info(at)vitos-riedstadt.de

Adresse & Anfahrt

Vitos Riedstadt

Philippsanlage 101
64560 Riedstadt

Routenplaner

Karriere

Jobs bei Vitos Riedstadt

Vitos Riedstadt ist mit knapp 1.000 Beschäftigten einer der größten Arbeitgeber in der Region. Wir sind Anbieter für die ambulante, teil- und vollstationäre Behandlung und Betreuung psychisch kranker Menschen. Unsere Ärzte, Gesundheits- und Krankenpfleger, Psychologen, Therapeuten, Pädagogen, Informatiker, Kaufleute und alle anderen arbeiten mit und vor allem für Menschen. Wir bieten vielfältige Tätigkeits- und Entwicklungsfelder – darunter auch einige, die Sie auf den ersten Blick vielleicht gar nicht vermuten. An neun Standorten finden Sie den Job, der zu Ihnen passt. „Wir von Vitos“ sind auf dem Weg in die Zukunft. Kommen Sie mit! Wir freuen uns auf Kolleginnen und Kollegen, die sie aktiv mitgestalten.

Einrichtungssuche

Auswahl filtern:
Angebotsart:

Es gibt insgesamt 249 Einrichtungen