Suche

Stationsersetzende Behandlung

Menschen, die sich in er aktuen psychischen Krise befinden, müssen nicht unbedingt stationär in einer psychiatrischen Klinik aufgenommen und behandelt werden. Erscheint eine Akutbehandlung im häuslichen Umfeld sinnvoller als im sationären Bereich, besteht die Möglichlichkeit einer professionellen und intensiven Versorgung durch das Team der Behandlung Zuhause.

Für wen eignet sich die Behandlung Zuhause?

Für wen sich die Behandlung Zuhause eignet, welche Vorteile sie mit sich bringt und weitere Informationen haben wir für Sie zusammengestellt:

Was ist Behandlung Zuhause?

Behandlung Zuhause ist eines unserer besonderen Behandlungsangebote mit einem modernen und neuartigen Konzept. Hierbei findet eine multiprofessionelle Akutbehandlung unmittelbar im gewohnten Umfeld (z.B. Wohnung, psychiatrisches Wohnheim, Wohnstätte, Alten-/Pflegeheim) eines psychisch erkrankten Menschen statt. Die Behandlungsdauer ist, wie im stationären Bereich auch, zeitlich begrenzt. Sie ersetzt einen stationären Aufenthalt in einer Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie.

Welche Vorteile bietet eine Behandlung Zuhause?

Für viele Patientinnen und Patienten stellt ein Umgebungswechsel eine große Belastung dar und löst Ängste aus. Insbesondere ältere Menschen brauchen oft einige Tage, wenn nicht sogar Wochen, um sich zurechtzufinden. Manche Menschen haben Vorbehalte und lehnen deswegen einen Klinikaufenthalt ab. Einige sind aus organisatorischen Gründen gezwungen sich gegen eine stationäre Behandlung zu entscheiden, da sie z.B. ihre Kinder versorgen oder Angehörige pflegen müssen. Mit der Behandlung Zuhause muss die betroffene Person dagegen ihr vertrautes Umfeld nicht verlassen und kann den gewohnten Alltag weiterführen. Möglichst viel Selbstständigkeit bleibt erhalten und soziale Kontakte können leichter aufrechterhalten werden. Oftmals ist es für Betroffene einfacher in ihrem gewohnten Umfeld Vertrauen zu dem Behandlungsteam aufzubauen. Da das Behandler-Team die gesamte Problematik und Lebenswirklichkeit der Patientinnen und Patienten schneller erfassen kann, ist eine zielgerichtetere und individuellere Behandlung möglich. Auch im Rahmen der Therapie Erlerntes, kann im Alltag besser eingeübt werden.

Welche Ziele verfolgt die Behandlung Zuhause?

Die betroffene Person soll trotz akuter Erkrankung im gewohnten und vertrauten Umfeld verbleiben können. Durch intensive und umfassende Hilfe auf verschiedenen Ebenen soll der Akutzustand überwunden werden. Hat der Patient bzw. die Patientin seine psychische Stabilität zurückerlangt, kann die ursprüngliche ambulante Behandlung (z.B. in der psychiatrischen Ambulanz oder bei einem niedergelassenen Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie) weitergeführt werden.

 

Für wen eignet sich eine Behandlung Zuhause?

Die Behandlung Zuhause richtet sich an Menschen, die sich aktuell in einer schweren psychischen Krise befinden und entsprechend umfassend Hilfe benötigen. In erster Linie ist unser Angebot für Personen mit akuter Verschlechterung einer bereits bekannten Psychose oder einer fortgeschrittenen Demenzerkrankung gedacht. Aber auch andere psychische Erkrankungen (z.B. Angst- und Zwangserkrankungen mit schweren Einschränkungen, Wochenbettdepression) kommen im Einzelfall für die Behandlung Zuhause in Frage.

Welche Voraussetzungen müssen bei einer Behandlung Zuhause erfüllt sein?

Aktuell wird die Behandlung Zuhause im Kreis Groß-Gerau in Rüsselsheim, Kelsterbach, Raunheim, Bischofsheim und Ginsheim-Gustavsburg angeboten. Ob eine Akutbehandlung im häuslichen Umfeld erforderlich und sinnvoll ist, beurteilt in der Regel der ambulante Behandler/-in (z.B. in einer psychiatrischen Ambulanz, ein niedergelassener Facharzt bzw. Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie). Diese stellen dann ggf. die dazugehörige Einweisung aus. Das Team der Behandlung Zuhause prüft darüber hinaus, ob die weiteren Voraussetzungen erfüllt sind (beispielsweise, dass alle im Haushalt lebenden Angehörigen bzw. Mitbewohner/-innen mit der Behandlung Zuhause einverstanden sind) und entscheidet, ob mit der entsprechenden Behandlung begonnen werden kann.

Wie läuft eine Behandlung Zuhause ab?

Im Rahmen eines Erstkontakts werden mit dem Patienten bzw. der Patientin die Abläufe und weiteren Behandlungsschritte besprochen. Der individuelle Behandlungsbedarf wird geklärt und ein entsprechender Behandlungsplan erstellt. Die betroffene Person wird dann ein- bis zweimal werktäglich oder mehrmals unter der Woche von ein bis zwei Mitarbeiter/-innen des Behandlung Zuhause-Teams zu Terminen aufgesucht. Auch die ärztliche Visite findet direkt im Wohnumfeld statt. In der Regel beträgt die Behandlungsdauer vier bis acht Wochen.

Wer gehört zum Team von Behandlung Zuhause Rüsselsheim?

Ärztlich wird das Behandlungsteam von Herrn Dr. Christian Gube geleitet. Er ist Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie sowie leitender Abteilungsarzt der Vitos psychiatrischen Ambulanz Rüsselsheim und der Vitos psychiatrischen Tagesklinik Rüsselsheim. Zum Team gehören zudem mehrere psychiatrisch erfahrene Pflegemitarbeiter und eine Sozialpädagogin. Perspektivisch soll das Team auch um Psychologen/-innen und Ergotherapeuten/-innen erweitert werden. Welche Berufsgruppe in welchem Umfang im Einzelnen zur Therapie beiträgt, orientiert sich jeweils am individuellen Behandlungsbedarf.

Kontakt

Ihre Fragen rund um die Behandlung Zuhause beantworten wir gerne. So erreichen Sie das Team:

Vitos Behandlung Zuhause Rüsselsheim

Vitos Behandlung Zuhause Rüsselsheim
Adresse:
Löwenplatz 1-3 65428 Rüsselsheim
Detailseite
Telefon:
0 61 42 ‐ 8 36 71 50
Fax:
06 14 28 36 71 60
E-Mail:
behandlung-zuhause.ruesselsheim(at)vitos-riedstadt.de

Oberarzt Vitos psychiatrische Ambulanz Rüsselsheim

Gube

Dr. med. Christian Gube

Telefon:
06 14 28 ‐ 36 71 00
Fax:
06 14 28 ‐ 36 71 60
E-Mail:
Christian.Gube(at)vitos-riedstadt.de

Einrichtungssuche

Auswahl filtern:
Angebotsart:

Es gibt insgesamt 262 Einrichtungen