Suche

3 Fragen an Klinikdirektor PD Dr. Harald Scherk

Ärztlicher Direktor PD Dr. Scherk© Vitos

Vitos Riedstadt bietet mit der Vitos Behandlung Zuhause Rüsselsheim eine neue Therapieform an. Die Behandlungseinheit ist an die Erwachsenenpsychiatrie, das Vitos Philippshospital Riedstadt, angegliedert. Klinikdirektor PD Dr. med. Harald Scherk zieht im Interview eine erste Zwischenbilanz. 
 

Welche Vorteile bietet die Behandlung Zuhause für Patient/-innen?
Indem wir Menschen mit einer akuten psychischen Störung in ihrem häuslichen Umfeld aufsuchen, werden deren Probleme im Alltag für unser Behandlerteam sichtbar. So können sie diese Probleme direkt vor Ort angehen und gemeinsam mit dem Patienten bzw. der Patientin eine Lösung finden. Dabei kann auch deren soziales Umfeld mit einbezogen werden. Zudem ist es für einige Krankheitsbilder, wie z.B. bei Demenzerkrankungen sinnvoll, dass die Patient/-innen in ihrer gewohnten Umgebung betreut und behandelt werden. Denn Zuhause finden sie sich besser zurecht als in einer psychiatrischen Klinik. Das zeigt sich aktuell auch bei einem unserer Patienten, der an Demenz erkrankt ist.  In Umgebungen, die ihm fremd sind, kann er sich nur noch schwer orientieren. Die eigene Wohnung gibt ihm eine gewisse Sicherheit. Bei der Therapie unterstützt ihn das Behandlerteam mit praxisbezogenen Maßnahmen vor Ort. So sorgen beispielsweise eine größere Uhr und Markierungen an den Türen der Wohnung des Patienten für eine bessere Orientierung. Davon profitiert er im Alltag.
 

An wen richtet sich Behandlung Zuhause?
In erster Linie eignet sich diese Therapieform für Menschen mit akuter Verschlechterung einer bereits bekannten Psychose oder mit einer Demenzerkrankung. Auch denkbar sind andere psychische Erkrankungen, wie zum Beispiel Zwangserkrankungen. Zudem bietet sich Behandlung Zuhause auch für Mütter, die unter Wochenbettpressionen leiden, an. Sie können Zuhause betreut und behandelt werden und sich gleichzeitig um ihr Baby und ggf. andere Kinder in deren gewohnter Umgebung kümmern. Bei der Behandlung Zuhause geht es vorrangig darum, dass Patient/-innen in ihrem vertrauten Umfeld bleiben können und dort intensiv psychiatrisch betreut werden.
 

Wie wird Behandlung Zuhause in Zukunft aussehen?
Aktuell läuft die Pilotphase zu Behandlung Zuhause im Kreis-Groß-Gerau, Rüsselsheim, Raunheim, Kelsterbach, Bischofsheim und Ginsheim-Gustavsburg. Die Erweiterung des Versorgungsgebietes und des Behandlerteams sind für das Jahr 2022 in Planung. Unser Ziel ist es dauerhaft Patient/-innen in deren häuslichen Umfeld kompetent und umfassend psychiatrisch zu betreuen. Der logistische Aufwand ist nicht zu unterschätzen, aber die ersten Erfahrungen und Therapieerfolge zeigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind.

Einrichtungssuche

Auswahl filtern:
Angebotsart:

Es gibt insgesamt 268 Einrichtungen