Suche

Erweiterungsbau der Vitos Klinik für forensische Psychiatrie Riedstadt im Zeitplan

Datum:
Fachbereich:
Forensische Psychiatrie
Gesellschaft:
Vitos Riedstadt gGmbH

Derzeit läuft bei den Planungen zum Erweiterungsbau der Vitos Klinik für forensische Psychiatrie Riedstadt alles reibungslos nach Plan: Der Bauantrag wurde plangemäß im Mai eingereicht, der Zuwendungsbescheid des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration (HMSI) ist Ende August bei Vitos Riedstadt eingegangen und die ersten Ausschreibungen sind bereits veröffentlicht. „Wenn es so weitergeht, ist dies das schnellste Vitos Bauprojekt“ ist Ralf Schulz, Geschäftsführer von Vitos Riedstadt, optimistisch. Er informierte den Forensikbeirat in seiner gestrigen Sitzung über den aktuellen Stand des Bauprojekts. Das Gremium fungiert als Bindeglied zwischen Klinik und Bevölkerung. Zweimal im Jahr unterrichten Geschäftsführung und Klinikleitung die Mitglieder über Entwicklungen.

Der Erweiterungsbau wurde zwar bereits mit dem 1. Bauabschnitt geplant, wird aber erst jetzt errichtet. Hierzu ist es notwendig, die damalige Planung zu optimieren und erneut bei den Genehmigungsbehörden einzureichen. Vor allem die bis dato durchgeführten Gespräche mit den zukünftigen Nutzern zeichnen sich durch eine zielgerichtete Arbeit aus. Aufgrund dieser zielstrebigen Planungsphase und der guten Vorbereitung der Fachplaner, konnten bisher alle Anträge zügig fertiggestellt und eingereicht werden.

Die Baugenehmigung erwartet Vitos Riedstadt im Oktober. Sobald diese ausgestellt ist, geht es auch nach außen hin sichtbar mit dem Bauen los. Derzeit ist der Beginn der vorbereitenden Maßnahmen, wie der Rückbau des Zauns um die gegenüberliegende ehemalige Peter-Härtling Schule und erste Erdarbeiten, für Oktober bzw. November 2019 geplant. Läuft weiterhin alles nach Plan, soll der Erweiterungsbau im Sommer 2021 fertiggestellt werden können.

Ein derzeit noch nicht abzuschätzendes Risiko hinsichtlich zeitlicher Überschneidungen, stellt die aktuelle Verzögerung bei der durch die Stadt Riedstadt durchgeführten grundhaften Sanierung der Durchfahrtsstraße „Philippsanlage“ dar. Ursprünglich war die Fertigstellung für Anfang September avisiert. Diese wird nach aktuellen Informationen jedoch bis März 2020 dauern. Vitos Riedstadt ist mit der Stadt in engem Austausch, damit diese Verlängerung nicht zu Beeinträchtigungen der seitens Vitos geplanten Bauprojekte führt.

 

Erweiterungsbau hilft bei Entspannung im hessischen Maßregelvollzug

Allgemein ist die Lage im hessischen Maßregelvollzug noch immer angespannt. Deshalb ist in den vergangenen Monaten auch die Belegung der Vitos Klinik für forensische Psychiatrie Riedstadt unverändert hoch geblieben. Derzeit werden 93 Patienten in der Maßregelvollzugseinrichtung therapiert. Somit ist die Klinik aktuell mit einem Patienten überbelegt. Untergebracht werden hier psychisch kranke Rechtsbrecher gemäß § 63 StGB (Strafgesetzbuch). Es handelt sich um erwachsene Rechtsbrecher, die aufgrund einer psychischen Erkrankung von Gerichten nicht zur Haft in einer Justizvollzugsanstalt verurteilt, sondern in einer Klinik für forensische Psychiatrie untergebracht wurden. Kernauftrag der Klinik ist neben der Sicherung die Besserung, also die Behandlung der Rechtsbrecher.

Zwei der Patienten befinden sich derzeit in der Entlassungserprobung, berichtet Walter Schmidbauer, Ärztlicher Direktor der Vitos Klinik für forensische Psychiatrie Riedstadt, den Mitgliedern des Forensikbeirats. Beide sind stabil, sodass er guter Dinge ist, sie demnächst entlassen zu können.

 

 

 

Hintergrund zur Vitos Riedstadt

Die Vitos Riedstadt gemeinnützige GmbH ist Trägerin des Vitos Klinikums Riedstadt, der Vitos Klinik für forensische Psychiatrie Riedstadt, der Vitos begleitenden psychiatrischen Dienste Riedstadt und der Vitos Schule für Gesundheitsberufe Riedstadt. Vitos Riedstadt beschäftigt etwa 960 Mitarbeiter.

Das Vitos Klinikum Riedstadt mit den Fachkliniken für Kinder- und Jugendpsychiatrie sowie für Erwachsenenpsychiatrie verfügt über 274 Betten und 75 tagesklinische Plätze. Die Vitos Klinik für forensische Psychiatrie Riedstadt verfügt über 92 Plätze für psychisch kranke Rechtsbrecher. Die Begleitenden psychiatrischen Dienste Riedstadt bieten 113 Plätze und versorgen chronisch psychisch kranke Menschen mit Wohn-, Arbeits- und Freizeitangeboten.

Einrichtungssuche

Auswahl filtern:
Angebotsart:

Es gibt insgesamt 249 Einrichtungen