Suche

Rocki unterstützt das Team der tiergestützten Therapie bei Vitos Riedstadt

Datum:
Fachbereich:
Kinder- und Jugendpsychiatrie
Gesellschaft:
Vitos Riedstadt gGmbH

Lena* hält das Pferd Rocki am Zügel und strahlt dabei übers ganze Gesicht: „Jetzt traue ich mich schon unser neues Pferd alleine zu führen.“

Therapiepferd Rocki (rechts) mit seiner tierischen Kollegin Emi

Lena gehört zu den Kindern und Jugendlichen, die von der tiergestützten Therapie der Vitos Kinder- und Jugendklinik für psychische Gesundheit Riedstadt profitieren. Sie kam im Alter von zehn Jahren mit großen sozialen Ängsten zur Behandlung in die Kinder- und Jugendpsychiatrie. Lena hatte sich sehr zurückgezogen und schaffte es auch nicht mehr die Schule zu besuchen. Die tiergestützte Therapie ist Teil ihrer Behandlung. Anfangs war sie außerordentlich aufgeregt und hatte große Bedenken mit der Therapeutin für tiergestützte Therapie zu den Vierbeinern zu gehen. Mit der Zeit hat sie sich entspannt und kann heute den Kontakt mit den Tieren genießen. Besonders das neue Therapiepferd Rocki hat es ihr angetan. Der Wallach hat sich von Anfang an sehr feinfühlig gezeigt, so dass Lena und die anderen Patientinnen und Patienten über Berührungen und Körpersprache mit ihm kommunizieren können. „Der Umgang mit Tieren ist für psychisch kranke Kinder und Jugendliche sehr wichtig“, betont Klinikdirektorin Dr. med. Annette Duve. „Sie stellen keine Fragen, sondern sprechen direkt die Gefühlsebene an. Sie nehmen Menschen wert- und anspruchsfrei an, wie sie sind.“

Durch die Behandlung in der tiergestützten Therapie, gelingt es Lenas Therapeutin mit der Zeit eine vertrauensvolle Beziehung zu Lena aufzubauen. Im Laufe der Therapie leitet sie Lena an, die Führung gegenüber Rocki zu übernehmen. Dabei muss sich die junge Patientin durchsetzen und klare Signale senden. Ihre Bemühungen sind von Erfolg gekrönt, da ihr Therapiebegleiter auf vier Hufen auf ihre Körpersprache reagiert und sich ihr bereitwillig anschließt. Schließlich gelingt es Lena Rocki in allen drei Gangarten frei auf dem Reitplatz laufen zu lassen. Diese vielen kleinen Erfolgserlebnisse steigern ihr Selbstbewusstsein und sie bekommt das Gefühl selbst etwas bewirken zu können.

Die tiergestützte Therapie bietet für viele psychisch kranke Kinder und Jugendliche eine ideale Ergänzung der Behandlung und eine Bereicherung des Alltags. Sie lernen Nähe zuzulassen, Vertrauen zu dem Tier zu fassen, etwas Neues auszuprobieren und stärken ihr Selbstbewusstsein. Die Tiere kommen in Einzel- und Gruppentherapie, beim Eltern-Kind-Training, zur Arbeitstherapie, beim Eltern-Coaching und für die ambulante Therapie zum Einsatz. Neben Pferden spielen in der tiergestützten Therapie bei Vitos Riedstadt auch Esel, Ziegen und Hunde eine wichtige Rolle. Die Arbeit mit den Tieren bei der Vitos Kinder- und Jugendklinik für psychische Gesundheit Riedstadt wird seit Jahren von dem Lions-Club Rüsselsheim großzügig unterstützt. So wurde auch die Anschaffung von Therapiepferd Rocki mit einer Spende in Höhe von 2.500 Euro mitfinanziert. Dr. Steffen Stubenrauch, Präsident des Lions Club Rüsselsheim über die Beweggründe: „Die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen stellt eine wichtige, gesellschaftliche Aufgabe dar, die wir als Lions Club Rüsselsheim gerne und langfristig unterstützen.“

Umfassendes Behandlungsangebot für psychisch kranke Kinder und Jugendliche

Seelische Störungen zählen zu den häufigsten Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen. Fast jeder fünfte junge Mensch ist stark gefährdet oder betroffen. Psychische Erkrankungen belasten die jungen Menschen und ihre Familien schwer.

Die Vitos Kinder- und Jugendklinik für psychische Gesundheit Riedstadt ist Hessens größte kinder- und jugendpsychiatrische Klinik. Sie bietet insgesamt 105 stationäre Behandlungsplätze, 39 teilstationäre Plätze sowie ambulante Behandlungsmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche im Alter zwischen sechs und 18 Jahren.

 

 

*Name von der Redaktion geändert

 

Hintergrundinformation zu Vitos Riedstadt

Die Vitos Riedstadt gemeinnützige GmbH ist Trägerin des Vitos Klinikums Riedstadt, der Vitos Klinik für forensische Psychiatrie Riedstadt, der Vitos begleitenden psychiatrischen Dienste Riedstadt und der Vitos Schule für Gesundheitsberufe Riedstadt. Vitos Riedstadt beschäftigt etwa 960 Mitarbeiter.

Das Vitos Klinikum Riedstadt mit den Fachkliniken für Kinder- und Jugendpsychiatrie sowie für Erwachsenenpsychiatrie verfügt über 294 Betten und 75 tagesklinische Plätze. Die Vitos Klinik für forensische Psychiatrie Riedstadt verfügt über 102 Plätze für psychisch kranke Rechtsbrecher. Die Begleitenden psychiatrischen Dienste Riedstadt bieten 113 Plätze und versorgen chronisch psychisch kranke Menschen mit Wohn-, Arbeits- und Freizeitangeboten.

Einrichtungssuche

Auswahl filtern:
Angebotsart:

Es gibt insgesamt 262 Einrichtungen