Suche

„Unsichtbare Wunden versorgen“

Datum:
Gesellschaft:
Vitos Riedstadt gGmbH

Vitos Riedstadt startet Recruiting-Kampagne

Es gibt Wunden, da hilft kein Pflaster. Aber auch die Wunden, die äußerlich nicht sichtbar sind, müssen erkannt und versorgt werden. Dafür benötigt es qualifiziertes Personal. Gute Gründe für Vitos Riedstadt und Vitos Heppenheim erstmalig mit einer Personalmarketing-Kampagne an den Start zu gehen. Als Hessens größter Anbieter für die ambulante, teil- und vollstationäre Behandlung psychisch kranker Menschen macht Vitos ab 15. April offensiv auf seine vielfältigen Arbeitsmöglichkeiten aufmerksam.


„Wir suchen qualifizierte Kolleginnen und Kollegen, die Teil der starken Vitosfamilie werden möchten“, lädt Ralf Schulz als Geschäftsführer von Vitos Riedstadt und Vitos Heppenheim Interessierte dazu ein, sich zu bewerben. Im Fachgebiet der Psychiatrie sind Fachkräfte – wie in der gesamten Gesundheitsbranche – zunehmend rar und der Bereich ist zusätzlich mit Vorbehalten und Unsicherheiten besetzt. Hier setzt der Claim „Unsichtbare Wunden versorgen" an. Die aufmerksamkeitsstarke Schriftkampagne rückt diesen ins Zentrum. Das Design ist frisch, modern und auf die wichtigste Botschaft reduziert. Damit spiegelt die Kampagne die Werte von Vitos wieder. Der Mensch als Ganzes steht im Mittelpunkt. Nicht nur bei den Patientinnen und Patienten, sondern auch bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Mit der frischen Kampagne möchte Vitos auch dem noch immer stigmatisierten Image der psychiatrischen Behandlung entgegentreten. Die Arbeit ist vielfältig, bereichernd und sinnstiftend.

Potentielle Bewerberinnen und Bewerber werden mit der crossmedialen Kampagne jeweils dort abgeholt, wo sie sich befinden: auf dem Weg zur Arbeit, in der Freizeit bei der Nutzung einer Fitness-App, bei den Prüfungsvorbereitungen in der Endphase des Studiums oder auch zu Hause beim Frühstück. Von In-App-Werbung über Bannerplatzierungen, Anzeigen auf Bussen oder Großflächenplakaten bis hin zur Social Media-Kommunikation macht Vitos Riedstadt deutlich, dass es ein attraktiver und moderner Arbeitgeber ist, der viel zu bieten hat.

Das Besondere am Angebot am Standort in Riedstadt: Im Herbst eröffnet die Klinik für forensische Psychiatrie einen Erweiterungsbau und sucht dafür zahlreiche neue Fachkräfte aus der Pflege und im ärztlichen Bereich. Die neuen Kolleginnen und Kollegen können dabei das Team und die Konzepte aktiv mitgestalten. Das Ziel ist durchaus ambitioniert: „Bis zur vollständigen Inbetriebnahme der geplanten drei Stationen wollen wir bis zu 70 neue pflegerische und ärztlich-therapeutische Mitarbeiter/-innen einstellen.“, so Walter Schmidbauer, Ärztlicher Direktor der Vitos Klinik für forensische Psychiatrie Riedstadt. Aber auch in der Erwachsenpsychiatrie bietet Vitos Riedstadt für Pflegekräfte breite Jobchancen. Als Modellklinik mit einem sektorenübergreifenden und patientenorientierten Behandlungskonzept, entwickeln Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Pflegeprozesse und Qualitätsstandards selbst weiter. Das schafft ein Umfeld von innovativen Ideen und zukunftsorientiertem Arbeiten.

Die konkreten Jobangebote finden Interessierte und Bewerberinnen und Bewerber auf www.unsichtbare-wunden-versorgen.de

Einrichtungssuche

Auswahl filtern:
Angebotsart:

Es gibt insgesamt 256 Einrichtungen