Suche

Boulebahn eröffnet

Datum:
Fachbereich:
Fachbereichsübergreifend
Gesellschaft:
Vitos Teilhabe gGmbH
(v.l.) Bürgermeister Christian Herfurth, Edeltraud Krämer, Else Reitinger und Gerhard Krum werfen die ersten Kugeln.
(v.l.) Bürgermeister Christian Herfurth, Edeltraud Krämer, Else Reitinger und Gerhard Krum werfen die ersten Kugeln.

Der Förderverein „Freunde des Kalmenhofs“ hat sich erneut mit einer Sachspende für das Wohl der Bewohnerinnen und Bewohner von Vitos Teilhabe eingesetzt. Am 27. April 2017 wurde auf dem Kalmenhof Gelände eine Boulebahn eingeweiht.  Bürgermeister Christian Herfurth, Vitos Teilhabe Geschäftsführerin Edeltraud Krämer sowie die Vorstandsmitglieder des Fördervereins Else Reitinger und Gerhard Krum warfen die ersten vier Kugeln.

Diese müssen nach den offiziellen Regeln zwischen 650 und 800 Gramm schwer und aus Metall sein. Damit wird in zwei Mannschaften (à 1 bis 3 Spieler) versucht, einer vorher platzierten kleinen Zielkugel aus Holz oder Kunststoff von zehn bis 18 Gramm Gewicht möglichst nahe zu kommen beziehungsweise sie zu treffen. Dabei stehen jedem Spieler je nach Spielvariante zwei oder drei Kugeln zur Verfügung.

Zur Einweihung fanden sich neben vielen Boulespielern auch einige Kinder und Jugendliche der Jugendhilfe mit ihren Betreuern ein, um das neue Spiel gleich auszuprobieren.

Die Boulebahn ist frei zugänglich. Für Bewohnerinnen und Bewohner sowie Mitarbeiter liegen Boulekugeln zum Verleih bereit.

Einrichtungssuche

Auswahl filtern:
Angebotsart:

Es gibt insgesamt 248 Einrichtungen