Suche

Rezertifizierung des Kalmenhofs nach DIN EN ISO 9001: Viel Lob für die „hohe Klientenorientierung“ durch die Auditoren

Datum:
Fachbereich:
Behindertenhilfe, Jugendhilfe
Gesellschaft:
Vitos Teilhabe gGmbH

Vitos Kalmenhof wurde nach einer dreitägigen Überprüfung seiner Abläufe und Prozesse durch zwei externe Auditoren der Firma ZertSozial zur Rezertifizierung nach DIN ISO 9001:2008 vorgeschlagen. Dem Unternehmen wurde eine hohe Bewohner- und Klientenorientierung bescheinigt.

„Man erlebt im Kalmenhof einen guten, kontinuierlichen Verbesserungsprozess“, sagte Anne Schreyer-Schubert in der Schlussbewertung. „Sie haben alle Prozesse gut erfasst und im Qualitätsmanagement-Handbuch beschrieben.“

Es gab Lob für alle Unternehmensbereiche des Kalmenhofs. Über die Behindertenhilfe für Kinder und Jugendliche erklärte Schreyer-Schubert: „Man sieht, wie gut die Kinder hier aufgehoben sind, wie fröhlich sie sind.“ Die Behindertenhilfe für Erwachsene arbeite ebenfalls hervorragend, auch die Zusammenarbeit mit der Werkstatt für behinderte Menschen, der Schreyer-Schubert gut strukturierte Prozesse bescheinigte, funktioniere sehr gut.

„Und die Jugendhilfe ist super aufgestellt, es ist beeindruckend wie die Hilfepläne in individuelle Maßnahmen für die einzelnen Kinder und Jugendlichen umgesetzt werden“, so Schreyer-Schubert.

Für den Kalmenhof stellt die empfohlene Rezertifizierung einen Ansporn dar, die erreichten Standards nicht nur zu erhalten, sondern stetig weiterzuentwickeln. „Zertifiziert ist heute so gut wie jedes Sozialunternehmen“, erklärt Kalmenhof-Geschäftsführer Harald Beck. „Wichtig ist aber, dass aus den formalen Vorgaben für eine Zertifizierung, nämlich der klaren Strukturierung und Dokumentation aller wesentlichen Prozesse und Abläufe im Unternehmen, eine gelebte Kultur wird. Das scheint uns im Kalmenhof seit der Erstzertifizierung 2009 gelungen zu sein und das wollen wir weiter voran treiben.“

Der Geschäftsführer bedankte sich ausdrücklich bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Ohne sie sei die überzeugende Darstellung eines nach den Regeln des Qualitätsmanagement arbeitenden Unternehmens nicht möglich. Besonderer Dank gebühre dem Qualitätsmanagementbeauftragten des Unternehmens, Detlef Wagner. „Er hat uns immer wieder angespornt, den beschrittenen Weg weiterzugehen und die notwendigen Maßnahmen strukturiert durchzuführen,“ so Beck.

Hintergrundinformation zur DIN EN ISO 9001:2008
Die DIN EN ISO 9001:2008 ist eine Qualitätsmanagementnorm. Sie legt fest, welchen Standards ein Unternehmen genügen muss, um für sich ein Qualitätsmanagement in Anspruch nehmen zu können. Um dieses Qualitätsmanagement nach außen zu belegen, lassen sich Unternehmen von unabhängigen Zertifizierungsstellen bescheinigen, dass sie die Standards dieser Norm erfüllen. Diese Zertifizierung ist ein freiwilliger Akt, kein Unternehmen muss sich zertifizieren lassen oder ist gesetzlich verpflichtet, die in der Norm beschriebenen Anforderungen an ein Qualitätsmanagement umzusetzen. Die Zertifzierung ist aber für potenzielle Kunden ein Hinweis, dass bestimmte Qualitätsstandards in diesem Unternehmen eingehalten werden.

Einrichtungssuche

Auswahl filtern:
Angebotsart:

Es gibt insgesamt 268 Einrichtungen