Suche

Wechsel in der Klinikleitung

Datum:
Fachbereich:
Erwachsenenpsychiatrie
Gesellschaft:
Vitos Weil-Lahn gGmbH

Hadamar, Weilmünster, 11. August 2020 / Mit Beginn dieser Woche hat Dr. Gundula Rippen die Leitung der Vitos Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie in Hadamar und Weilmünster übernommen. Sie führt diese Aufgabe kommissarisch aus, der bisherige Klinikdirektor PD Dr. med. Dieter Schoepf hatte um die kurzfristige Beendigung seines Arbeitsverhältnisses gebeten. Aus persönlichen Gründen strebt er eine berufliche Veränderung an.

Geschäftsführer Martin Engelhardt hieß die Fachärztin erneut bei Vitos herzlich willkommen: „Wir kennen Dr. Rippen als hervorragende und erfahrene Fachärztin, die bis zu ihrem Ausscheiden im November letzten Jahres über drei Jahrzehnte für Vitos in Hadamar wertvolle Arbeit geleistet hat. Ich freue mich, dass sie nun ihre Expertise in Hadamar und Weilmünster wieder einbringen wird.“

Bereits bei einem Wechsel der Klinikdirektion vor drei Jahren übernahm Dr. Rippen vorübergehend die Leitung und führte die Einrichtung kompetent durch die Interimsphase. Die Suche nach der zukünftigen Klinikleitung ist bereits in Gange.

 

Hintergrund

Menschen mit allen Formen psychischer Störungen finden Hilfe in der Vitos Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Hadamar und Weilmünster. Akute- und chronische Depressionen, bipolare affektive Störungen, Suchterkrankungen und Psychosen gehören zu den typischen Krankheitsbildern. Aber auch psychische Störungen im Alter, ADHS, akute Belastungsreaktionen, Anpassungsstörungen sowie Störungen in der Emotions- und Stressregulation und posttraumatische Belastungsstörungen sind häufige Gründe, warum Patienten in der Klinik behandelt werden. Für Betroffene gibt es ambulante, teilstationäre und stationäre Angebote in Hadamar und Weilmünster. Tageskliniken und Ambulanzen sind zudem auch in Limburg und in Weilburg zu finden. Eine Ambulanz in Bad Camberg ist in Planung.

Einrichtungssuche

Auswahl filtern:
Angebotsart:

Es gibt insgesamt 249 Einrichtungen