Suche

Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Bundesweit werden Vorsichtsmaßnahmen getroffen, um die Ausbreitung des Coronavirus (SARS-CoV-2) möglichst einzudämmen bzw. zeitlich zu verzögern. Die Eindämmung ist derzeit das oberste Ziel. Auch bei Vitos ergreifen wir dazu die notwendigen Maßnahmen.

Wo können Sie sich informieren?

Die wichtigsten Informationen zum Umgang mit dem Coronavirus bei Vitos finden Sie weiter unten auf dieser Seite. Bitte informieren Sie sich gegebenenfalls bei der Vitos Einrichtung vor Ort, ob es dort abweichende Regelungen für Patienten und Besucher gibt. Die Kontaktdaten der Einrichtungen finden Sie, wenn Sie den blauen Button "Einrichtungen" rechts bzw. oben auf der Seite nutzen oder weiter unten unter "Kontakte". 

Antworten auf häufig gestellte Fragen rund um das Coronavirus finden Sie auch auf der Seite des Robert-Koch-Instituts.

Informationen für Vitos Angestellte stehen im Vitos Net (Intranet).

Wichtige Regelungen bei Vitos im Umgang mit dem Coronavirus

Hier informieren wir Sie über wichtige Regelungen im Umgang mit dem Coronavirus bei Vitos.

(Stand: 25. Mai 2020)

Aufnahmesituation

Wir bündeln unsere Kräfte, um weiterhin für unsere Patienten, Klienten und Bewohner da sein zu können. Wir tun alles, damit wir für sie auch in den nächsten Wochen und Monaten noch aufnahmefähig sind.

Selbstverständlich werden bei Vitos weiterhin alle Patienten behandelt, die behandelt werden müssen. Generell ist Vitos auf eine solche Situation gut vorbereitet. Wir überprüfen unsere getroffenen Maßnahmen regelmäßig und passen diese kontinuierlich an die aktuelle Lage an.

Um Patienten und Mitarbeiter zu schützen, versuchen wir die Kontaktfrequenz von Patienten mit unseren Einrichtungen zu reduzieren. So ruht der Betrieb in vielen Vitos Tageskliniken und Ambulanzen derzeit noch. In einigen Tageskliniken und Ambulanzen findet die Behandlung unter Berücksichtigung aller gebotenen Hygienereglen inzwischen wieder statt. Einige Einrichtungen bieten die Behandlung vorübergehend telefonisch oder per Video-Sprechstunde an.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte die jeweilige Einrichtung vor Ort. Die Kontaktdaten der Vitos Gesellschaften finden Sie weiter oben auf dieser Seite oder Sie nutzen den dunkelblauen Button „Einrichtungen“ unten rchts bzw. oben auf der Seite.

Besuchsregelungen

Um unsere Patienten, Klienten und Bewohner vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2) zu schützen und die Verbreitung einzudämmen, gilt in vielen Vitos Einrichtungen nach wie vor ein Besuchsverbot.

Für einzelne Fachbereiche können Ausnahmeregelungen gelten, zum Beispiel für Eltern, die ihre minderjährigen Kinder besuchen.

Bei den Vitos begleitenden psychiatrischen Diensten und in den Einrichtungen von Vitos Teilhabe sind Besuche zum Teil wieder erlaubt. dort gilt die Regelung:

Klienten und Bewohner dürfen einmal pro Woche Besuch von einem Angehörigen oder einer nahestehenden Person für eine Stunde erhalten. 

Bitte erkundigen Sie sich gegebenenfalls vorab telefonisch über die vor Ort geltenden Besucherregelungen. Die Kontaktmöglichkeiten zu den Vitos Gesellschaften finden Sie weiter oben auf dieser Seite.

Cafeterien und Casinos

Die Vitos Cafeterien und Casinos sind vorsorglich vorübergehend geschlossen.

Veranstaltungen

Bitte informieren Sie sich bei der jeweiligen Einrichtung vor Ort, ob geplante Veranstaltungen wieder stattfinden.

Vitos Akademie

Ab dem 3. Juni 2020 wird der Seminarbetrieb unter Einhaltung der Hygiene- und Abstansregelungen wieder aufgenommen. Die Seminare werden in kleineren Gruppen stattfinden, so dass ein Mindestabstand eingehalten werden kann. Die reduzierte Gruppengröße wird auch zur Folge haben, dass wichtige Seminare mehrfach angeboten werden oder durch digitalisierte Lerninhalte ersetzt oder ergänzt werden. Wir bitten diesbezüglich um Ihr Verständnis.

  • Alle bereits angemeldeten Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden wir zeitnah zu ihren Fortbildungen und zu Abstands- und Hygieneregelungen informieren.
  • Zum Schutz aller ist eine sogenannte Alltagsmaske dort zu tragen, wo Personen zusammentreffen und ein Mindestabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann (außerhalb des Kursraumes).
  • Personen mit erkennbaren Symptomen (Erkältungszeichen, Atemnot oder leichtes Fieber) werden gebeten zu Hause zu bleiben, bis der Coronavirus-Verdacht ärztlicherseits aufgeklärt ist.

Über weitere Informationen und Änderungen halten wir Sie HIER auf dem Laufenden.

Aktuelles

Tipps für die seelische Gesundheit

Das Coronavirus betrifft in erster Linie den Körper. Die Nachrichtenlage zur aktuellen Krise, fehlende soziale Kontakte oder gar häusliche Quarantäne können allerdings aufs Gemüt schlagen. Hier finden Sie einige Tipps, die Sie dabei unterstützen, während der Corona-Pandemie auf Ihre seelische Gesundheit zu achten. 

Aktuelles

Experteninterviews

Das neuartige Coronavirus hat die Welt verändert. Es stellen sich viele Fragen. PD Dr. Florian Metzger, Ärztlicher Direktor der Vitos Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Haina, und die leitende Psychologin Dr. Svenja Kräling geben in einer mehrteiligen Serie Antworten: warum wir uns so schwer tun, Abstand voneinander zu halten. Welchen Einfluss viele schlechte Nachrichten auf die Psyche haben. Und wie man die Entschleunigung als persönlichen Gewinn annehmen kann.

Einrichtungssuche

Auswahl filtern:
Angebotsart:

Es gibt insgesamt 248 Einrichtungen