Suche

Vitos Haina übernimmt Begleitende psychiatrische Dienste Kurhessen

Datum:
Fachbereich:
Begleitende psychiatrische Dienste
Gesellschaft:
Vitos Haina gGmbH

Vitos Haina übernimmt zum 1. Januar 2022 die Einrichtungen der Vitos begleitenden psychiatrischen Dienste Kurhessen. „Durch die Verschmelzung der Betriebsstätte von Vitos Kurhessen mit den Vitos begleitenden psychiatrischen Diensten Haina entsteht einer der größten Anbieter im Bereich der Eingliederungshilfe in Nordhessen“, erläutert Matthias Müller, Geschäftsführer von Vitos Haina.

© Stefan Betzler/Vitos Haina
Mit der Tiergestützten Intervention haben sich die Vitos begleitenden psychiatrischen Dienste Haina hessenweit einen Namen gemacht. Das Leistungsangebot bezieht sich jedoch auch auf die Lebensfelder Wohnen und Arbeiten. Zum 1. Januar 2022 entsteht mit dem Zusammenschluss der Vitos begleitenden psychiatrischen Dienste Kurhessen und Haina einer der größten Anbieter der Eingliederungshilfe in Nordhessen.

In der neuen Einrichtung werden rund 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mehr als 300 chronisch psychisch kranke Klientinnen und Klienten mit sehr unterschiedlichem Hilfebedarf begleiten und unterstützen. Die vielfältigen Angebote umfassen die Lebensfelder Wohnen, Arbeiten und Freizeit.

Die Klientinnen und Klienten müssen sich kurzfristig nicht auf Veränderungen in ihrem Umfeld einstellen. Denn an den Bezugspersonen ändert sich nichts. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Vitos begleitenden psychiatrischen Dienste Kurhessen wechseln zum 1. Januar 2022 zu Vitos Haina. Sie bleiben jedoch in ihren bisherigen Einrichtungen tätig. Auch die Leitungsstruktur bleibt unverändert. Standortleiterin der bisherigen kurhessischen Einrichtungen bleibt Sarah Jakob. Erwin Gruber verantwortet weiter die Einrichtungen von Vitos Haina und steht in der therapeutischen Gesamtverantwortung für die Vitos begleitenden psychiatrischen Dienste in Nordhessen.

„Perspektivisch werden wir zum Wohle unserer Klientinnen und Klienten die Strukturen in Nordhessen zeitgemäß weiterentwickeln“, betont Geschäftsführer Müller. Die von Vitos Kurhessen initiierten Projekte zur strategischen und konzeptionellen Weiterentwicklung werden weitergeführt. Geplant sind Neubauten in Kassel, Guxhagen und Bad Emstal.

Vitos Haina plant aktuell die Zusammenführung von zwei Wohngruppen (Haina und Löhlbach) in einem Neubau in Gemünden (Wohra). Anfang nächsten Jahres wird zudem ein Apartmenthaus auf dem Campus in der Dr.-Otto-Kahm-Straße in Haina fertig, in dem sechs Klient/-innen ihr neues Zuhause finden werden.

Die Leistungen der Vitos begleitenden psychiatrischen Dienste werden immer stärker nachgefragt. Die Fachleistungsstunden für das ambulant betreute Wohnen steigen seit Jahren. Die Nachfrage nach Plätzen der besonderen Wohnformen ist ungebrochen groß.

Vitos hat auf diese Entwicklung und auf die Anforderungen aus dem Bundesteilhabegesetz (BTHG) bereits 2020 reagiert und die Regionen Nord, Mitte und Süd mit eigenen Regionalleitungen etabliert. Die Regionalleitung Nord übernahm Erwin Gruber, zuvor Therapeutischer Leiter der Vitos begleitenden psychiatrischen Dienste Haina.

„Obwohl mit der Bildung der Region Nord keine gesellschaftsrechtliche Änderung der Organisationsstruktur geplant war, sehen heute alle Beteiligten darin das größte Optimierungspotenzial. Synergien lassen sich am besten mit einer gemeinsamen Struktur generieren“, begründet Müller den Zusammenschluss, den Vitos Haina und Vitos Kurhessen gemeinsam initiiert haben. Die Vorteile der Bündelung der beiden Betriebsstätten wurden in einem Eckpunktepapier herausgearbeitet, auf dessen Grundlage die Gesellschafterversammlungen der beiden Vitos Gesellschaften und der Vitos Aufsichtsrat den Auftrag zur Zusammenführung erteilt haben.

Die beiden Betriebsstätten im Überblick:

Vitos begleitenden psychiatrischen Dienst Haina

Die Beschäftigten (46 Vollkräfte ohne Leitung) der Vitos begleitenden psychiatrischen Dienste Haina betreuen 37 Klient/-innen im Kocomo-Wohnheim (SGB XI), 36 Klient/-innen in besonderen Wohnformen (stationäre Eingliederungshilfe, SGB IX) und 79 Klient/-innen mit 17.200 Fachleistungsstunden im ambulant betreuten Wohnen (SGB IX). Hinzu kommen Angebote der betriebsintegrierten Beschäftigung (BIB) sowie interne Tagesstrukturangebote mit einer tiergestützten Therapie 

Vitos begleitende psychiatrische Dienste Kurhessen

Die Beschäftigten (36 Vollkräfte ohne Leitung) der Vitos begleitenden psychiatrischen Dienste Kurhessen betreuen 64 Klient/-innen in besonderen Wohnformen, 42 Klient/-innen mit 4.200 Fachleistungsstunden im ambulant betreuten Wohnen (SGB IX) sowie 50 seelisch kranke Menschen, die in Familien leben.

Einrichtungssuche

Auswahl filtern:
Angebotsart:

Es gibt insgesamt 268 Einrichtungen