Suche

Dissoziative Störungen

Ähnliche Begriffe: Persönlichkeitsstörung

Als dissoziative Störungen bezeichnet man eine Gruppe verschiedener Krankheitsbilder. Sie können Folge einer erheblichen Belastung, traumatisierender Erlebnisse bzw. wichtiger, aber ungestillter Bedürfnisse sein.

Dissoziative Störungen sind dadurch gekennzeichnet, dass Kinder und Jugendliche teilweise oder vollständig die Kontrolle über Erinnerungen, Empfindungen und/oder Körperbewegungen verlieren. Sie erleben ihre Gedanken, Sinneseindrücke, Erinnerungen und Handlungen teils als nicht zu ihnen gehörig und fremd.

Folgende Symptome können auftreten, für die sich keine körperlichen Ursachen findet lassen:

  • Empfindungsstörungen wie Seh- oder Hörverlust
  • Missempfindungen, also zum Beispiel Brennen oder Kribbeln an Händen, Fingern oder Füßen
  • Empfindungslosigkeit
  • Lähmungszustände
  • Krämpfe
  • Gedächtnisverlust

Bei dissoziativen Störungen lassen sich häufig zeitliche Zusammenhänge zu erheblichen Belastungen, traumatischen Ereignissen oder ungestillten wichtigen Lebensbedürfnissen (wie Sicherheit, Geborgenheit, emotionaler Zuwendung) herstellen. Dissoziative Störungen treten zumeist im Jugendalter erstmals auf. Mädchen sind häufiger betroffen als Jungen. Ein Grund hierfür könnte sein, dass Mädchen häufiger traumatisierende Erlebnisse machen, etwa durch Diskriminierung, Mobbing, körperliche oder sexuelle Übergriffe.

Dissoziative Störungen können sich darin äußern, dass Kinder oder Jugendliche innere Stimmen hören. Diese Stimmen kommentieren, bewerten oder erteilen Aufträge. Anders als bei akustischen Trugwahrnehmungen, die bei einer wahnhaften Erkrankung auftreten können, wissen die Kinder und Jugendlichen aber in der Regel, dass diese Stimmen aus ihrem Inneren kommen. Die Stimmen spiegeln dabei ihre eigenen Bewertungen, Wünsche oder Ängste wider, die sie von sich abgespalten haben.

Auch das Störungsbild der multiplen Persönlichkeitsstörung (auch dissoziative Persönlichkeitsstörung) gehört zu den dissoziativen Störungen. Die Kinder und Jugendlichen erleben dabei mehrere Persönlichkeiten innerhalb ihres Individuums. Diese verschiedenen Persönlichkeiten haben in aller Regel jeweils eigene Erinnerungen, Verhaltensweisen und Vorlieben und wissen nichts voneinander.

Einrichtungssuche

Auswahl filtern:
Angebotsart:

Es gibt insgesamt 256 Einrichtungen