Suche

Übergangseinrichtungen

Zu den Vitos begleitenden psychiatrischen Diensten gehören drei stationäre Übergangseinrichtungen für Drogenabhängige. Die Einrichtungen in Riedstadt, Hasselborn und Gießen bieten zusammen 46 Plätze.

Die Übergangseinrichtungen betreuen überwiegend Klienten mit einer Abhängigkeit von illegalen Drogen, aber auch solche, die von legalen Suchtmitteln wie Alkohol abhängig sind.

Die Klienten erhalten im Anschluss an einen qualifizierten Entzug Unterstützung und Förderung, um ihren Alltag bewältigen und am soziales Leben teilhaben zu können. Übergangseinrichtungen bereiten die Klienten auf den Aufenthalt in einer Rehabilitationseinrichtung oder auf das selbstständige Wohnen und eine berufliche Tätigkeit vor. Im Netz der hessischen Suchthilfe haben die Übergangseinrichtungen deshalb die Funktion, keinen Menschen nach der Entgiftung ohne Anschlussoption zu lassen und eine Phase der Orientierung und Stabilisierung zu bieten.

Blog

Hart, härter, Hasselborn!

Die Übergangseinrichtung Hasselborn hat einen Trimm-dich-Pfad eröffnet. Das Besondere: Klienten haben den Pfad gemeinsam mit Mitarbeitern gebaut. Etwa 300 Stunden Arbeitsleistung stecken in dem Projekt. Genutzt werden kann der 2,3 Kilometer lange Pfad von jedem. Im Vitos Blog berichtet Sozialpädagoge und Lauftherapeut Frank Wagner von den Arbeiten an dem Trimm-dich-Pfad.

Einrichtungssuche

Auswahl filtern:
Angebotsart:

Es gibt insgesamt 248 Einrichtungen