Suche

Lichttherapie

Ähnliche Begriffe: Bright Light Therapy, Stimulationsverfahren

Eine Lichttherapie kann unterstützend zur Behandlung unterschiedlicher psychiatrischer Störungen eingesetzt werden, darunter Depression, Demenz oder Suchterkrankungen.

Empfohlen wird die Lichttherapie insbesondere bei Depressionsformen, die saisonal unterschiedlich ausgeprägt sind. Dabei treten die Symptome vor allem in der lichtarmen Jahreszeit (Herbst/Winter) stärker auf. Die Patienten leiden dann im Rahmen ihrer depressiven Verstimmung unter einem vermehrten Schlafbedürfnis.

Die Lichttherapie kann antriebsfördernd und stimmungsaufhellend wirken. Bei der Lichttherapie sitzen die Patienten vor einem Beleuchtungsgerät. Die Augen müssen geöffnet sein, damit möglichst viel Licht auf die Netzhaut treffen kann. Die Lichtquelle sollte dabei eine Stärke von mindestens 2.500 Lux haben.

Patienten, die Lithium einnehmen oder eine Netzhauterkrankung haben, können diese Therapie meist nicht nutzen.

Einrichtungssuche

Auswahl filtern:
Angebotsart:

Es gibt insgesamt 249 Einrichtungen