Suche

Psychotherapie bei chronischer Depression (CBASP)

Ähnliche Begriffe: Cognitive Behavioral Analysis System of Psychotherapy, kognitiv-verhaltenstherapeutisch-analytisches Psychotherapie-System

Mit Hilfe von CBASP lernen Patienten, wie sie auf ihre Mitmenschen wirken und was andere bei ihnen selbst auslösen. Auf dieser Grundlage können sie den Umgang mit anderen positiv gestalten und neue, heilsame Beziehungserfahrungen machen.

CBASP ist eine Psychotherapie, mit der chronisch verlaufende Depressionsformen behandelt werden. Die Abkürzung CBASP steht für die englische Bezeichnung Cognitive Behavioral Analysis System of Psychotherapy (übersetzt etwa: kognitiv-verhaltenstherapeutisch-analytisches Psychotherapie-System).

Chronisch verlaufende Depressionsformen sind schwer zu behandeln. CBASP geht davon aus, dass der chronisch depressive Verlauf das Ergebnis anhaltender Hilflosigkeit ist. Die Betroffenen haben schlechte Erfahrungen in zwischenmenschlichen Beziehungen gemacht. Sie sind beispielsweise durch emotionale und physische Vernachlässigung traumatisiert. Sie haben die Einstellung entwickelt, dass sie ihre Situation selbst nicht mehr positiv beeinflussen können. („Egal was ich mache, ich kann in meinem Leben nichts verändern“). Wegen eines niedrigen Selbstwerts und mangelnder Selbstwahrnehmung haben die Betroffenen große Schwierigkeiten im Umgang mit anderen. Sie meiden daher zunehmend jeden zwischenmenschlichen Kontakt.  

Im Rahmen der CBASP lernen die Patienten, wie sie auf ihre Mitmenschen wirken und was andere bei ihnen selbst auslösen. Auf dieser Grundlage können sie den Umgang mit anderen positiv gestalten und neue, heilsame Beziehungserfahrungen machen.

Einrichtungssuche

Auswahl filtern:
Angebotsart:

Es gibt insgesamt 249 Einrichtungen