Suche

Informationen für Zuweiserinnen und Zuweiser

Wissenswertes für Sie und Ihre Patient/-innen

Sie möchten einen Patienten oder eine Patientin in eine unserer Kliniken überweisen? – Hier finden Sie alle wichtigen Informationen auf einen Blick sowie Wissenswertes zu unseren Kliniken.

Unser Vitos Aufnahmeservice Psychosomatik

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Vitos Aufnahmeservice Psychosomatik helfen Ihnen gerne weiter, wenn Sie Fragen rund um die Überweisung Ihres Patienten / Ihrer Patientin haben.

Sie informieren Sie außerdem gerne über die Behandlung in unseren Vitos Kliniken für Psychosomatik, freie Behandlungsplätze und eventuelle Wartezeiten. In der Regel können wir kurzfristig einen Platz in einer unserer Kliniken anbieten.

Tel. 0 800 - 8 48 67 00

kontakt(at)vitos-psychosomatik.de

Kontaktformular Psychosomatik

Hier erfahren Sie mehr über unseren zentralen, hessenweiten Aufnahmeservice:

Vitos Aufnahmeservice Psychosomatik

Gut zu wissen:

Eine Behandlung in unseren Vitos Kliniken für Psychosomatik ist sowohl für gesetzlich als auch für privat versicherte Patient/-innen möglich. 

Der Kontakt und die Aufnahme Ihres Patienten / Ihrer Patientin erfolgt in drei Schritten: 

Schritt 1: Terminvergabe und Anamnese

Die erste Kontaktaufnahme Ihres Patienten / Ihrer Patientin erfolgt über den Vitos Aufnahmeservice Psychosomatik. In einem telefonischen Gespräch nehmen die Kolleg/-innen dort die Daten auf und erstellen eine erste Anamnese. 

Anschließend erhalten Ihre Patient/-innen einen Termin für ein Vorgespräch mit einer Ärztin / einem Arzt bzw. einer Psychotherapeutin / einem Psychotherapeuten. 

Schritt 2: Diagnostisches Vorgespräch

In einem nächsten Schritt erhält Ihr Patient / Ihre Patientin einen Termin zu einem diagnostischen Vorgespräch mit einem Arzt / einer Ärztin oder einem Psychotherapeuten / einer Psychotherapeutin. Die Terminvergabe hierzu erfolgt über den Vitos Aufnahmeservice Psychosomatik. 

Für dieses ambulante Vorgespräch benötigen die Patient/-innen bitte alle Vorbefunde sowie eine Überweisung.  

Je nach Klinik kann dieses Gespräch vor Ort oder aber telefonisch stattfinden.

Schritt 3: Stationäre Aufnahme

Für die stationäre Aufnahme in einer unserer Vitos Kliniken für Psychosomatik benötigt Ihr Patient / Ihre Patientin eine Krankenhauseinweisung

 

Unser Behandlungsspektrum

In allen Vitos Kliniken für Psychosomatik behandeln wir das gesamte psychosomatische Diagnosespektrum. Ergänzend hat jede unserer Kliniken spezielle Schwerpunktangebote.

Chronische Schmerzerkrankungen

Viele Menschen leiden unter anhaltenden oder wiederkehrenden Schmerzen. Psychischer Stress und andere Belastungen können Auslöser für solche Schmerzzustände sein. Lang anhaltende Schmerzen wiederum sind eine starke psychische Belastung.

Einige Vitos Kliniken haben sich auf die Behandlung chronischer Schmerzpatientinnen und-patienten spezialisiert. Gemeinsam mit unseren Patient/-innen suchen wir nach möglichen seelischen Ursachen und geben Hilfestellung, wie sie trotz Schmerzen wieder Freude am Leben haben können.

Vitos Klinik für Psychosomatik Heppenheim
Vitos Klinik für Psychosomatik Herborn
Vitos Klinik für Psychosomatik Kassel
Vitos Klinik für Psychosomatik Weilmünster

Junge Erwachsene (Adoleszente)

Die Entwicklung der eigenen Identität ist für viele junge Menschen eine fundamentale Herausforderung. Manche von ihnen führt sie in eine regelrechte Krise.

Folgende Vitos Kliniken für Psychosomatik haben sich auf dieses Gebiet spezialisiert, um junge Erwachsene auf ihrem Weg professionell zu unterstützen und ihnen zu helfen.

Vitos Klinik für Psychosomatik Herborn
Vitos Klinik für Psychosomatik Weilmünster

Traumafolgestörungen

Das Erleben von traumatischen Ereignissen kann schwerwiegende Folgen haben und zu einer Vielzahl psychischer und psychosomatischer Symptome führen. Neben der Posttraumatischen Belastungsstörung (PTBS) mit Symptomen wie Flashbacks, Schreckhaftigkeit, Schlafstörungen, emotionale Belastung mit Panikattacken und depressiven Episoden oder erhöhter Reizbarkeit, kann es auch zu so genannten somatoformen Störungen kommen. Betroffene sind zwar organisch gesund, leiden aber dennoch unter körperlichen Beschwerden. Mögliche Folgen von Traumata können unter anderem chronische Schmerzen, Verdauungsstörungen, Herzbeschwerden, Panikstörungen, Depressionen oder Zwangsstörungen sein.  

Nur wenn durch intensive diagnostische Gespräche die Ursache in der traumatischen Verarbeitung biografischer Ereignisse gefunden wird, handelt es sich um eine Traumafolgestörung. Ein ausführlicher Diagnostikprozess ist auch für die anschließende Behandlung von zentraler Bedeutung.

Vitos Klinik für Psychosomatik Heppenheim

Vitos Klinik für Psychosomatik Bad Homburg

Vitos Klinik für Psychosomatik Herborn

 

Neurologische psychosomatische Störungen

Zu dem Oberbegriff „Somatoforme Störungen“ zählen auch die neurologischen psychosomatischen Störungen. Bei Patienten/-innen liegt eine psychische oder psychosomatische Erkrankung mit neurologischen Symptomen vor. Betroffene leiden beispielsweise unter körperlichen Störungen wie Bewegungseinschränkungen, Bewusstseinsstörungen oder chronischen Schmerzstörungen (z. B. Migräne), die sich jedoch nicht alleine durch organische Erkrankungen erklären lassen.

Die körperlichen Symptome stehen bei Patient/-innen in der Regel im Vordergrund, wohingegen sie Schwierigkeiten haben, das eigene psychische Erleben damit in Zusammenhang zu bringen. Die Behandlung erfolgt mithilfe von psycho- und physiotherapeutischen Therapiemethoden.

Vitos Klinik für Psychosomatik Heppenheim
Vitos Klinik für Psychosomatik Weilmünster

Psychodermatologie

"Die Haut ist der Spiegel der Seele", sagt man, und tatsächlich reagieren viele Menschen auf Belastungen mit Hautreaktionen wie Rötungen, Reizungen oder anderes.

Die Vitos Klinik für Psychosomatik Gießen hat sich auf die Behandlung von psychischen Erkrankungen, die mit Hauterkrankungen zusammenhängen, spezialisiert. 

Zur Vitos Klinik für Psychosomatik Gießen

Psychogene Stimmstörungen

Die Stimme ist ein wichtiges Merkmal der Persönlichkeit. Sie macht uns unverwechselbar und spiegelt präzise die Gemütslage wieder. Welche Ursachen Stimm- und Sprachstörungen auch haben – physiologisch, berufsbedingt oder psychisch – es genügt oft nicht, sie isoliert zu behandeln.

Die Vitos Klinik für Psychosomatik Weilmünster bietet ein ganzheitliches Konzept für die Behandlung von Stimmproblemen.

Vitos Klinik für Psychosomatik Weilmünster

Angststörung

Angststörungen gehören zu den häufigsten psychischen Störungen. Wenn Angst krankhaft auftritt, sind die Betroffenen in ihrem Lebensalltag deutlich beeinträchtigt. Oft findet sich Angst auch als Symptom bei anderen psychischen Erkrankungen, wie zum Beispiel Depressionen. 

Es gibt verschiedene Angststörungen: Phobien, Soziale Phobien, Panikstörung und die generalisierte Angststörung.

Vitos Klinik für Psychosomatik Bad Homburg

Vitos Klinik für Psychosomatik Kassel

Vitos Klinik für Psychosomatik Weilmünster

Depressionen

Niedergeschlagenheit, ein ausgeprägtes Gefühl der inneren Leere, Antriebsmangel und Interessenverlust gehören zu den Merkmalen einer Depression. 

Depressive Erkrankungen können unterschiedliche körperliche Symptome auslösen. Umgekehrt kann eine schwere körperliche Erkrankung zur seelischen Belastung und damit zur Entstehung einer Depression führen. 

Vitos Klinik für Psychosomatik Bad Homburg

Vitos Klinik für Psychosomatik Kassel

Einrichtungssuche

Auswahl filtern:
Angebotsart:

Es gibt insgesamt 270 Einrichtungen