Suche

9. Symposium der Vitos Klinik Hofheim

Datum der Veranstaltung:
29.04.2020
Uhrzeit:
13.30 - 17.00 Uhr
Gesellschaft:
Vitos Riedstadt gGmbH

ADOLESZENZ: UMBRUCH – AUFBRUCH – ABBRUCH, TRANSITION AM VITOS KLINIKUM RIEDSTADT

Im September 2019 ist unsere neue Adoleszentenstation als Kooperationsprojekt zwischen Kinder- und Erwachsenenpsychiatrie an den Start gegangen. Wir nehmen dies zum Anlass, diesem Thema unser Symposium zu widmen. 
Gelungene Transition, d.h. wie ein guter Übergang von der Kinder- in die Erwachsenenversorgung gelingen kann, beschäftigt das Gesundheitssystem. Der Zeitpunkt der Volljährigkeit und der damit verbundene Zuständigkeitswechsel von der Kinder- zur Erwachsenenversorgung werden von den Beteiligten als willkürlich erlebt. Besondere Entwicklungsaufgaben wie die schrittweise Ablösung vom Elternhaus, berufliche und persönliche Perspektivfindung und Lebensgestaltung, Neugestaltung von Beziehungen, Reifung der Persönlichkeit stellen große Herausforderungen dar und können die Vulnerabilität bzgl. psychischer Erkrankungen erhöhen. Die Kinder- und Jugendpsychiatrie wird häufig als noch zu behütend und familienorientiert, die Erwachsenenpsychiatrie als zu fordernd bzgl. Eigenverantwortung erlebt. Die Konfrontation mit chronischen Erkrankungsverläufen kann junge Erwachsene in der Phase der frühen Auseinandersetzung und in der Hoffnung auf Entwicklungsmöglichkeiten abschrecken. Durch nicht gelungene Behandlungskontinuität kommt es zu Behandlungsabbrüchen mit dem Risiko der Chronifizierung. Die Fachgesellschaften fordern daher spezifische Behandlungsangebote für Adoleszente.
Wir werden uns im Hauptvortrag zunächst dem Thema Adoleszenz im Allgemeinen nähern. Matthias Wildermuth, Klinikdirektor der Vitos Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters Herborn wird uns die Spannungsfelder zwischen spezifischen Entwicklungsaufgaben und Wunsch nach Unabhängigkeit und Selbständigkeit erläutern. Die beiden KlinikdirektorenAnnette Duve und Harald Scherk stellen kurz das Kooperationsprojekt Adoleszentenstation dar. Anschließend präsentiert uns das Team das Konzept und die Behandlungsmöglichkeiten anhand von ersten Fallvignetten.

 

Das Programm entnehmen Sie bitte dem Flyer.

 

Bitte melden Sie sich bis zum 03.04.2020 über das Kliniksekretariat der Klinik Hofheim an.
Ihre Ansprechpartnerin: Petra Jacquot 
Philippsanlage 101 
64560 Riedstadt 
Tel. 06158 - 183 - 334 
Fax 06158 - 183 - 332 

Einrichtungssuche

Auswahl filtern:
Angebotsart:

Es gibt insgesamt 249 Einrichtungen