Suche

Elke Röming geht in den Ruhestand

Datum:
Fachbereich:
Psychosomatik
Gesellschaft:
Vitos Herborn gGmbH

Die bisherige Klinikleitung der Vitos Klinik für Psychosomatik Herborn, Elke Röming, geht nach 36 Dienstjahren bei Vitos in den Ruhestand.

Geschäftsführer Martin Engelhardt verabschiedet die langjährige Klinikdirektorin in der Vitos Klinik für Psychosomatik Herborn, Elke Röming, in den Ruhestand.© Vitos Herborn
Von links: Geschäftsführer Martin Engelhardt verabschiedet die langjährige Klinikdirektorin in der Vitos Klinik für Psychosomatik Herborn, Elke Röming, in den Ruhestand.

Herborn, 09. März 2022 / Die bisherige Klinikleitung der Vitos Klinik für Psychosomatik Herborn, Elke Röming, geht nach 36 Dienstjahren bei Vitos in den Ruhestand. Ein Festakt anlässlich ihres Ausscheidens folgt im Sommer.

An ihrem letzten Arbeitstag verabschiedete Geschäftsführer Martin Engelhardt die langjährige Führungskraft mit wertschätzenden Worten und einem Blumenstrauß. „Elke Röming ist eine erfahrene und sehr zugewandte Ärztin, der die Patient/-innen immer am Herzen lagen. Mit ihr hatten wir 2016 eine sehr gute Leitung für die damals noch junge psychosomatische Klinik gewonnen. Unter ihrer Führung konnten wir kontinuierlich das Angebot erweitern und die Klinik vergrößern.“

„Die große Erfüllung in meinem Beruf war die Begegnung mit kranken Menschen und die Möglichkeit, ihnen zu helfen“, blickte die scheidende Klinikdirektorin auf ihre Tätigkeit in der Klinik zurück. „Gerade in der Psychosomatik geht es darum, nicht nur die körperlichen Leiden zu sehen, sondern gleichzeitig das Augenmerk auf die seelischen Leiden zu werfen. Dabei steht im Vordergrund der psychodynamischen Behandlung, die Dimension des subjektiven Leidens unserer Patientinnen und Patienten wahr- und ernst zu nehmen.“

Über drei Jahrzehnte im Unternehmen

Über drei Jahrzehnte war Elke Röming im Unternehmen. 1986 begann sie als Assistenzärztin in der Vitos Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Herborn. Zusätzlich zu ihrer Anerkennung zur Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie erlangte sie 2000 die Anerkennung zur Fachärztin für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie. Viele Jahre leitete Röming die Stationen für Kriseninterventionen, Bipolare Störungen und Gerontopsychiatrie. Seit 2015 gehörte sie zum Leitungsteam des noch relativ neu gegründeten Qualitätszirkels mit der Teilnahme von niedergelassenen Arztpraxen und Vitos Herborn. Bevor sie im März 2016 die Klinikleitung der KPS übernahm, hatte sie zuvor kommissarisch die Vitos Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Herborn geleitet.

Die erfahrene analytische Paar- und Familientherapeutin ergänzte ihre ärztliche Tätigkeit mit komplementären Verfahren. Sie hat neben zahlreichen Fortbildungen in den medizinischen Disziplinen Psychosomatik und Psychotherapie auch eine qualifizierte international anerkannte Yogalehrerausbildung sowie eine qualifizierte Akupunktur-Ausbildung. „Fort- und Weiterbildung hatte für mich persönlich einen großen Stellenwert in meiner beruflichen Laufbahn, daher war mir dies auch in der Teamentwicklung sehr wichtig.“

Da ihre Nachfolgerin Dr. Secil Akinci schon im Mai des vergangenen Jahres zunächst als Stellvertreterin der Klinikdirektion in der psychosomatischen Klinik gestartet war, konnte Röming sie während dieser Zeit umfassend einarbeiten.


Hintergrund:

Die Vitos Klinik für Psychosomatik Herborn verfügt über 39 vollstationäre Betten und vier integrierte teilstationäre Plätze. Hier finden Menschen mit psychosomatischen Störungen, bei denen körperliche Beschwerden im Vordergrund stehen oder einen wesentlichen Teilaspekt des Krankheitsbildes darstellen, Hilfe. Die Erkrankungen werden mit dem gesamten zur Verfügung stehenden Spektrum der Psychotherapie, Psychopharmakologie und multimodalen Methoden behandelt. Weitere Informationen finden sich auf www.vitos-herborn.de.

Einrichtungssuche

Auswahl filtern:
Angebotsart:

Es gibt insgesamt 268 Einrichtungen