Suche

Nervenschmerzen – rasche Diagnose, gute Prognose

Wirksam bei Nervenschmerzen: Spiegeltherapie

Die häufigsten Nervenschmerzen bei uns sind der Schmerz nach Gürtelrose, den man auch „Post-Zosterneuralgie“ nennt, und der mit den richtigen Medikamenten meist gut behandelt werden kann, und das CRPS (complex regional pain syndrome), früher auch nach dem Erstbeschreiber Morbus Sudeck genannt. Hierbei handelt es sich um eine überschießende Schwellung, Rötung und Überwärmung nach einer Operation oder einem Knochenbruch – typischerweise am Unterarm oder Fuß (zum Patientenbericht CRPS).

Das Team des Schmerzzentrums Kassel ist seit Jahren auf die rasche Diagnosestellung und gegebenenfalls weitere Abklärung dieser Beschwerden spezialisiert, was sich auch in zahlreichen Artikeln in der Fachpresse und guter Kooperation mit den Selbsthilfegruppen widerspiegelt.

Bei uns stehen invasive Techniken wie Katheter und Sonden nicht an erster Stelle, sondern vielmehr sanfte Verfahren wie gestufte Physiotherapie und spezielle Techniken wie „motor imagery“ und Spiegeltherapie. Zusätzlich müssen - gerade in der Anfangsphase mit Schwellungen - oft auch Medikamente gegeben werden.

Ambulante Schmerztherapie

Stationäre Schmerztherapie

Mehr über CRPS/Morbus Sudeck

Einrichtungssuche

Auswahl filtern:
Angebotsart:

Es gibt insgesamt 256 Einrichtungen