Suche

Verletzungen im Sportunterricht vermeiden

Datum:
Fachbereich:
Orthopädie
Gesellschaft:
Vitos Orthopädische Klinik Kassel gGmbH

Seminar für angehende Sportlehrer der Uni Kassel in der Vitos Orthopädischen Klinik Kassel

Prof. Dr. Armin Kibele, Leiter des Arbeitsbereichs „Training und Bewegung“ am Institut für Sport und Sportwissenschaft der

In Zusammenarbeit zwischen der Universität Kassel und der Vitos Orthopädischen Klinik Kassel findet im Sommersemester 2010 erstmals eine Seminarveranstaltung  zur Vermeidung von Verletzungen im Sportunterricht statt. Initiiert wurde dieses Seminar „Orthopädische und sportärztliche Fragestellungen für den Schulsport“ von Prof. Dr. Werner Siebert, Ärztlicher Direktor der Vitos Orthopädischen Klinik Kassel und Herrn Prof. Dr. Armin Kibele, Leiter des Arbeitsbereichs „Training und Bewegung“ am Institut für Sport und Sportwissenschaft der Uni Kassel.

„Ziel ist es, dass angehende Sportlehrer über Möglichkeiten von Verletzungen und über Gefahrensituationen im Schulsport unterrichtet werden. Überdies sollen unsere Studenten lernen, wie sie eine Verletzung schnell erkennen und damit umgehen müssen. Dieses neue Seminar ist zunächst ein Pilotprojekt. Die bisherigen Anmeldungen zeigen aber schon, dass unsere Lehramtsstudenten großes Interesse an diesem neuen Lehrangebot haben“, so Prof. Dr. Armin Kibele.

12 Seminarsitzungen (je 90 Minuten) werden geleitet von sieben Ärzten der Vitos Orthopädischen Klinik Kassel und widmen sich u.a. den Themen Wirbelsäulenerkrankungen unter sportmedizinischen Gesichtspunkten, kindliche Skelettentwicklung, Gefährdungen des Schulter-, Knie- und Sprunggelenks, Erste Hilfe auf dem Sportplatz und in der Sporthalle, Trainingsberatung und gesunde Methoden der Leistungssteigerung. Die Seminare finden mittwochs in der Klinik statt. Die schriftliche Abschlussprüfung nimmt der Ärztliche Direktor, Prof. Dr. Werner Siebert, ab: „Ich freue mich über diese neue Form der Zusammenarbeit mit dem Institut für Sport und Sportwissenschaft der Uni Kassel.  Ich halte es für wichtig, dass angehende Sportlehrer orthopädische und sportmedizinische Kenntnisse erwerben und auch lernen, dass es gerade an der Wirbelsäule und in den Gelenken angeborene oder erworbene Veränderungen gibt, auf die zu achten ist. Dieses Seminar dient deshalb vor allem der Prävention von Überbeanspruchung und Verletzungen von Schülern im Schulsport.“

Die niedergelassene Internistin, Dr. Katarina Ludwig, übernimmt im Rahmen dieses Seminars eine Vorlesung über die Bedeutung des kindlichen Asthma bronchiale im Schulsport.

Einrichtungssuche

Auswahl filtern:
Angebotsart:

Es gibt insgesamt 248 Einrichtungen