Suche

Neue Vitos Einrichtung für psychiatrische Rehabilitation in Wiesbaden eröffnet

Datum:
Fachbereich:
Psychiatrische Rehabilitation
Gesellschaft:
Vitos Reha gGmbH

Wiesbaden, 21. Juli 2022; Mit einem Festakt wurde heute Vitos Reha Wiesbaden im Wiesbadener Stadtteil Biebrich feierlich eröffnet. Die Einrichtung bietet 20 Plätze für die medizinische und berufliche Rehabilitation von Menschen mit psychischen Erkrankungen. In den modernen Therapieräumen in der Hagenauer Straße kümmert sich ein Team aus Ärzt/-innen, Psycholog/-innen, Sozialpädagog/-innen, Ergotherapeut/-innen und Pflegekräften um Rehabilitanden aus Wiesbaden, Mainz und Umgebung.

Foto: Trafen sich zur feierlichen Eröffnung von Vitos Reha Wiesbaden (v.l.): Reinhard Belling (Vorsitzender der Vitos Konzerngeschäftsführung), Dr. Oliver Franz (Bürgermeister Wiesbaden), Dr. Sabine Kreß (Medizinische Geschäftsführerin Vitos Reha), Prof. Dr. Dieter F. Braus (Ärztlicher Direktor Vitos Klinikum Rheingau), Servet Dag (Kaufmännischer Geschäftsführer Vitos Reha)

Zum Festakt begrüßten die Gastgeber Servet Dag (Kaufmännischer Geschäftsführer Vitos Reha) und Dr. Sabine Kreß (Medizinische Geschäftsführerin Vitos Reha) ihre Gäste in den Räumen der Vitos Reha, darunter Wiesbadens Bürgermeister Dr. Oliver Franz und den Vorsitzenden der Vitos Konzerngeschäftsführung, Reinhard Belling.

Reinhard Belling betonte in seinem Grußwort, Vitos Reha Wiesbaden verbessere die gesellschaftliche Teilhabe psychisch erkrankter Menschen. „Wenn wir von Teilhabe sprechen, gehört das Arbeitsleben ganz unbedingt dazu. Damit psychisch erkrankte Menschen in den Arbeitsmarkt zurückkehren können, müssen sie eine Möglichkeit finden, berufliche Anforderungen mit ihrer Erkrankung zu vereinbaren. Genau das ermöglichen wir ihnen hier“, so Belling.

Vitos Reha schließt mit dem neuen Behandlungsangebot eine eklatante Versorgungslücke in der Region. Bislang gab es keine psychiatrische Rehabilitationseinrichtung im Großraum Wiesbaden, dafür aber einen großen Bedarf. Denn: Wohnortnähe und die Orientierung an der individuellen Lebenswelt der Rehabilitanden sind essentiell für die Behandlung, die immer ambulant stattfindet.

Der Bürgermeister der Stadt Wiesbaden, Dr. Oliver Franz, freut sich über den Ausbau des Angebots: „Als Bürgermeister und Gesundheitsdezernent unserer schönen Landeshauptstadt freue ich mich, dass mit dem neu geschaffenen Reha-Angebot der Gesundheitsstandort Wiesbaden sowie die gesamte Region eine beträchtliche Stärkung erfahren und es Vitos Reha gelungen ist, diese Versorgungslücke zu schließen.“

Dass psychiatrische Reha noch lange nicht selbstverständlich ist, zeigte Dr. Sabine Kreß sehr anschaulich in ihrer Erzählung von Frau Soma und Herrn Seel – zweier fiktiver Patienten mit unterschiedlichen Kranken- und Behandlungsgeschichten. Das Fazit: Somatische Patienten erhalten umfassende Reha-Maßnahmen, psychisch Erkrankte wissen oftmals gar nicht, dass es das gibt.

Dr. Sabine Kreß: „Es gibt in der psychiatrischen Behandlungskette keinen Automatismus, dass man nach einer Behandlung in die Reha überwiesen wird. Es ist tatsächlich so, dass die meisten Patienten sich diesen Weg selbst suchen müssen, was aufgrund ihrer Erkrankung nicht immer einfach ist.  Deshalb brauchen wir mehr Aufklärung und vor allem mehr wohnortnahe Angebote. Umso mehr freue ich mich, dass wir nun auch in der Hessischen Landeshauptstadt einen Schritt in die richtige Richtung gemacht haben“, so Kreß.

 Neben der Einrichtung in Wiesbaden betreibt Vitos Reha drei weitere Standorte in Kassel, Frankfurt und Hanau mit insgesamt 105 ganztagsambulanten Plätzen und 59 Mitarbeitenden.

Der kaufmännische Geschäftsführer Servet Dag begrüßte das neue Team der Vitos Reha Wiesbaden und betonte: „Psychiatrische Rehabilitation ist mittlerweile auch für viele medizinisch-therapeutische Fachkräfte ein spannendes Einsatzgebiet mit attraktiven Arbeitsbedingungen geworden. Das freut uns sehr, weil gut ausgebildete Fachleute das Fundament für den Ausbau unserer Reha-Angebote sind.“

Eine psychische Erkrankung, die eine deutliche Beeinträchtigung im beruflichen und im übrigen Lebensumfeld verursacht hat, ist die Voraussetzung für eine Reha-Maßnahme. Man muss vorher nicht in einer Klinik gewesen sein. Jedoch sollten schon vorher Behandlungen stattgefunden haben, sodass die Reha hier ansetzen bzw. aufbauen kann.

Vitos Reha Wiesbaden befindet sich in der Hagenauer Straße unter einem Dach mit der kürzlich neu eröffneten Vitos psychiatrischen Ambulanz und Tagesklinik Wiesbaden sowie der Vitos Behandlung Zuhause Wiesbaden, die zu Vitos Rheingau gehören. In seinem Grußwort brachte der Ärztliche Direktor von Vitos Rheingau, Prof. Dr. Dieter F. Braus, seine Freude zum Ausdruck: „Es freut mich sehr, dass mit Vitos Reha unsere ‚Klinik ohne Betten‘ in Wiesbaden- Biebrich nun vollständig ist. Die gesamte Versorgungskette auf einer Ebene – in dieser Form neu, innovativ und zukunftsorientiert“, so Braus.

Eine Behandlung bei Vitos Reha Wiesbaden dauert in der Regel sechs bis sieben Monate. Die Teilnehmer lernen etwas über ihre Erkrankungen und über Bewältigungsmöglichkeiten, erweitern ihre Handlungsfähigkeiten und ihre sozialen und kommunikativen Kompetenzen. Und sie erarbeiten Lebens- und Berufsperspektiven, um sich auf Beruf und Alltag vorzubereiten.

Einrichtungssuche

Auswahl filtern:
Angebotsart:

Es gibt insgesamt 270 Einrichtungen