Suche

Vitos Rheingau begrüßt Ljiljana Orlic als neue Krankenpflegedirektorin

Datum:
Gesellschaft:
Vitos Rheingau gGmbH

Im Rahmen eines Festakts, der pandemiebedingt vorwiegend digital stattfand, begrüßte Vitos Rheingau Ljiljana Orlic als neue Krankenpflegedirektorin des Vitos Klinikums Rheingau.

Die Gesundheits- und Krankenpflegerin Ljiljana Orlic mit B. A. Gesundheits- und Sozialmanagement ist seit Mai diesen Jahres bei Vitos Rheingau tätig und hatte zuvor das Amt der Stellvertretung inne, bis sie dann zum 1. September die Leitung übernahm. Damit tritt Orlic die Nachfolge von Sven Keitel an, der Vitos im Sommer 2021 auf eigenen Wunsch verlassen hatte. 

„Das Vitos Klinikum Rheingau steht vor großen Veränderungen“, sagte Vitos Konzerngeschäftsführer Reinhard Belling und verwies zum einen auf die umfangreichen Bau- und Sanierungsarbeiten, die in den nächsten Jahren auf dem Eichberg geplant sind. Etwa 30 Millionen Euro will Vitos dort investieren, unter anderem für einen Klinikneubau für die Vitos Klinik Eichberg. Zum anderen setzt das Klinikum immer stärker auf ambulante, teilstationäre und aufsuchende Angebote. Solche strukturellen Veränderungen wirken sich auf die Arbeit der Pflegekräfte aus. An Ljiljana Orlic gewandt fügte er hinzu: „Sie bringen sehr gute Voraussetzungen mit, um solche Veränderungsprozesse für die Pflege zu gestalten.“

Die 1980 geborene Fachschwester für Anästhesie und Intensivmedizin kam von der Pflegedirektion bei Helios-HSK Wiesbaden zu Vitos. Davor war sie viele Jahre Fachschwester auf der Interdisziplinären Intensivstation der Helios-Klinik Berlin-Buch. 

In einer Videobotschaft gratulierte Frank Kilian, Landrat des Rheingau -Taunus-Kreises: „Für ihre Karriere in dem Vitos Klinikum Rheingau wünsche ich Frau Orlic im Namen des Rheingau-Taunus-Kreises alles Gute.“

„Im Namen der Stadt Eltville am Rhein möchte ich Frau Orlic recht herzlich als neue Krankenpflegedirektorin der Vitos Klinik auf dem Eichberg begrüßen“, so Bürgermeister Patrick Kunkel. „Vitos ist ein toller Arbeitgeber – alle, die hier beschäftigt sind, leisten wichtige und wertvolle Arbeit und haben meinen größten Respekt.“

Auch der Geschäftsführer von Vitos Rheingau, Servet Dag, stellt in seiner Begrüßungsrede die Wertigkeit der Pflege in den Vordergrund: „Als Krankenpflegedirektorin vertreten Sie eine sehr wichtige Berufsgruppe. Ihre Vision ist es der Pflege mehr Selbstvertrauen zu geben, ihren Beruf auch als Berufung zu sehen und stolz darauf zu sein. Ich begrüße dies sehr und sichere Ihnen dabei unser aller vollste Unterstützung zu“, so Dag.

Nach ca. 12 Jahren männlicher Leitung zieht mit Orlic wieder eine Frau in die Krankenpflegedirektion auf dem Eichberg ein. Ihr Leitgedanke „Menschen kann man nicht von oben und nicht durch Hierarchie überzeugen, man muss Ihnen Ideen und Perspektiven bieten.“

Die Betriebsratsvorsitzende von Vitos Rheingau, Sabine Masur blickt positiv auf die ersten Monate der Zusammenarbeit zurück: „Das Führungsverhalten von Frau Orlic und der Umgang mit unseren Kolleginnen und Kollegen ist geprägt durch Wertschätzung, Fairness und Respekt.  Diese Einschätzung wird inzwischen auch in Wiesbaden und im Rheingau geteilt und anhand der vielen Neueinstellungen im Pflege- und Erziehungsdienst auch deutlich belegt.“

Zum Schluss des Festakts erfolgte dann noch die Vorstellung durch den Ehrengast selbst: „Ich freue mich auf die positive Zukunft, darauf Prozesse zu optimieren und zu vereinfachen, damit die Arbeit wieder Spaß macht. Ich möchte weiterhin die Arbeitsbedingungen verbessern, indem ich Möglichkeiten der persönlichen Entwicklung schaffe, sodass jeder gerne an seinem Platz arbeitet und erkennt, wie wichtig seine Position ist. Aus meiner Sicht ist die Pflege einer der schönsten Berufe der Welt und es erfüllt mich mit Stolz diese großartige Berufsgruppe zu vertreten. Gemeinsam nach vorne zu blicken, hochqualitative pflegerische Versorgung zu sichern und die nötige Wertschätzung für die Pflege wieder zu erlangen – dies ist eine meiner stärksten Visionen“, so Orlic.

Für die neue Krankenpflegedirektorin stehen einige Projekte an, darunter neue Tageskliniken und Ambulanzen in der Hagenauer Straße in Wiesbaden und in Eltville, in der Erbacher Straße, ein neuer Standort in Katzenelenbogen sowie das Neubauprojekt der Erwachsenenpsychiatrie auf dem Eichberg, für welches im Frühjahr 2022 der Bauantrag gestellt werden soll. 

Bilder der Veranstaltung

Einrichtungssuche

Auswahl filtern:
Angebotsart:

Es gibt insgesamt 262 Einrichtungen