Suche

Der Tag der Pflege ehrt alle Pflegekräfte, die sich mit Herz und Empathie für die Patientenversorgung einsetzen

Datum:
Gesellschaft:
Vitos Riedstadt gGmbH

Vitos Riedstadt bedankt sich mit einer süßen Auszeit für ihren unablässigen Einsatz.

Wolfgang Gunold (Krankenpflegedirektor der Klinik für forensische Psychiatrie Riedstadt), Anja Preissler (Stellvertretende Krankenpflegedirektorin des Vitos Klinikums Riedstadt) und Christine Lohr (Krankenpflegedirektorin des Vitos Klinikums Riedstadt) am Coffee-Bike

Mit dem Internationalen Tag der Pflege findet alljährlich am 12. Mai ein Tag zu Ehren aller Menschen in der Pflege, die sich täglich für die Patientenversorgung einsetzen, statt. Ralf Schulz, Geschäftsführer Vitos Riedstadt und Vitos Heppenheim, nutzt diesen besonderen Tag, um sich gemeinsam mit den Pflegedirektorinnen und -direktoren der beiden Gesellschaften persönlich bei den Pflegekräften zu bedanken: „Mit viel Herz, Empathie und hoher fachlicher Kompetenz versorgen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Kolleginnen und Kollegen in der Pflege bei Vitos unsere Patientinnen und Patienten sowie Klientinnen und Klienten.“, erklärt Schulz „Nur mit diesem Engagement können wir den Patientinnen und Patienten die bestmögliche Unterstützung bieten.“

Die Pflegekräfte in der Psychiatrie begleiten die Patientinnen und Patienten in gesundheitlich schwierigen Lebensphasen und helfen ihnen meist über einen längeren Zeitraum. Sie sind erste Ansprechpartner. Ihre Aufgabe ist es, die Patienten professionell auf dem Weg der Besserung zu begleiten. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verbringen viel Zeit mit den Patienten, machen einen Ausflug, gehen spazieren und sind für die Zeit des Aufenthaltes ein kleines bisschen Familie – insbesondere für die jungen Patientinnen und Patienten der Kinder- und Jugendpsychiatrie. Die Pflege in der Psychiatrie ist sehr auf die persönliche Beziehung ausgerichtet, den dahingehenden Herausforderungen in der Pandemie begegnen sie seit einem Jahr besonders engagiert und kreativ. „Wir nehmen den Tag der Pflege daher gern zum Anlass, unseren Pflegekräften Danke zu sagen und versüßen diesen Tag mit einer kleinen Kaffeepause“, lud Schulz gemeinsam mit Christine Lohr, Krankenpflegedirektorin des Vitos Klinikums Riedstadt, und Wolfgang Gunold, Krankenpflegedirektor der Klinik für forensische Psychiatrie Riedstadt zu einer kurzen Auszeit ein. Sich einmal durch den Duft frisch gemahlenen Kaffees mit einem Latte Macchiato, Cappuccino oder einer anderen Lieblingskaffeespezialität durch die Baristas eines Coffeebikes „to go“ verwöhnen zu lassen steht für einen Moment im Zentrum des sonst anspruchsvollen Alltags.

Trotz stetiger Weiterentwicklungen in der Therapie, Diagnostik und den Behandlungsmethoden, ist die Versorgung von Patienten und Patienten mit psychiatrischen Erkrankungen auch in Zukunft nur möglich, wenn qualifizierte Menschen den Pflegeberuf ausüben und den Ausbildungsberuf neu ergreifen. Vitos setzt sich daher mit einem breiten Angebot an Seminaren, Fortbildungen, Aus- und Weiterbildung in der eigenen Vitos Akademie gezielt dafür ein, dass insbesondere Pflegekräfte gerüstet sind, um die Qualität der Pflege in der Psychiatrie sicherzustellen und voranzubringen. Mit dem Bachelor of Arts in Social Management Advanced Nursing Practice und dem Bachelor of Arts in Social Management Psychiatric Nursing sind auch zwei Studienangebote dabei. Mit der Gesundheitsschule Riedstadt und der Gesundheitsakademie Bergstraße macht Vitos zudem auch ein Angebot für eine fundierte, qualifizierte Ausbildungsmöglichkeit zur Pflegefachfrau/zum Pflegefachmann.

 

 

Hintergrund zu Vitos Riedstadt

Die Vitos Riedstadt gemeinnützige GmbH ist Trägerin des Vitos Klinikums Riedstadt, der Vitos Klinik für forensische Psychiatrie Riedstadt, der Vitos begleitenden psychiatrischen Dienste Riedstadt und der Vitos Schule für Gesundheitsberufe Riedstadt. Vitos Riedstadt beschäftigt etwa 960 Mitarbeiter.

Das Vitos Klinikum Riedstadt mit den Fachkliniken für Kinder- und Jugendpsychiatrie sowie für Erwachsenenpsychiatrie verfügt über 274 Betten und 75 tagesklinische Plätze. Die Vitos Klinik für forensische Psychiatrie Riedstadt verfügt über 102 Plätze für psychisch kranke Rechtsbrecher. Die Begleitenden psychiatrischen Dienste Riedstadt bieten 113 Plätze und versorgen chronisch psychisch kranke Menschen mit Wohn-, Arbeits- und Freizeitangeboten.

 

Hintergrund zu Vitos Heppenheim

Zum Vitos Klinikum Heppenheim gehören die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie und die Klinik für Psychosomatik. Das multiprofessionelle Team des Fachkrankenhauses behandelt alle psychiatrischen Krankheitsbilder erwachsener Menschen einschließlich der Sucht- und Abhängigkeitserkrankungen.

Vitos Heppenheim bietet ein umfassendes vollstationäres, teilstationär-tagesklinisches und ambulantes Behandlungsangebot mit insgesamt 206 Planbetten, 20 teilstationären tagesklinischen Behandlungsplätzen in Bensheim, 4 integrierte tagesklinische Behandlungsplätze Vitos Heppenheim sowie 6 tagesklinische Behandlungsplätze in der Klinik für Psychosomatik. Des Weiteren stehen 18 tagesklinische Plätze in der Tagesklinik Lampertheim zur Verfügung. Eine gemeindenahe Versorgung sichern zusätzlich die psychiatrischen Ambulanzen in Bensheim, Heppenheim und Lampertheim.

Einrichtungssuche

Auswahl filtern:
Angebotsart:

Es gibt insgesamt 256 Einrichtungen