Suche

Therapeutisches Bogenschießen für jugendliche Patientinnen und Patienten

Datum:
Fachbereich:
Kinder- und Jugendpsychiatrie
Gesellschaft:
Vitos Riedstadt gGmbH

Die jungen Patientinnen und Patienten der Vitos kinder- und jugendpsychiatrischen Tagesklinik Heppenheim haben oftmals Schwierigkeiten in der Selbstwahrnehmung, ein geringes Selbstwirksamkeitserleben und stehen Therapieangeboten skeptisch gegenüber. Gerade diese Patient/-innen können beim Therapeutischen Bogenschießen den Umgang mit sich selbst und äußeren Einflussfaktoren erlernen.

Therapeutisches Bogenschießen in der Kinder- und Jugendpsychiatrie© Vitos Riedstadt

Durch den klar strukturierten Rahmen sowie anhand spezieller Anforderungen und Übungen wird das bewusste Erleben an der Handlungsfähigkeit trainiert. Ziel ist es, mithilfe dieses therapeutischen Mediums positive Entwicklungen gezielt zu fördern.

 

Das Therapeutische Bogenschießen arbeitet als eine Form der Erlebenstherapie mit konkreter, vor allem körperlicher Erfahrung und konfrontiert die Patientinnen und Patienten unmittelbar mit sichtbarer Realität. Therapeutische Aspekte sind beispielsweise die Arbeit mit Anspannung und Entspannung sowie das Fördern von Stresstoleranz (Misserfolg/Druck). Aber auch das Erlernen von Konzentration, Präsenz und Ausdauer gehört zu den Zielen des Therapeutischen Bogenschießens.  Begleitet wird der Prozess von Fragestellungen wie: Welchen Standpunkt vertrete ich? Wie gehe ich auf mein Ziel zu? Wo habe ich Schwierigkeiten loszulassen? Stimmt meine Selbstwahrnehmung mit der Außenwahrnehmung überein?                     

 

Bei den zumeist jugendlichen Patientinnen und Patienten übt das Therapeutische Bogenschießen eine große Faszination aus. Während der Übungen vergessen sie sogar meist, dass es sich um eine Therapie handelt. Hierdurch sind sie eher bereit, die erforderlichen Bewegungsabläufe und das damit verbundene Erleben wahrzunehmen und zu reflektieren. Durch das intensive, achtsame Beobachten und Wahrnehmen in den Vorbereitungs- und Aktionsphasen mit Pfeil und Bogen und dem anschließenden Austausch mit der Therapeutin können Gewohnheiten, Verhaltensweisen und Lebensmuster in Beziehung gesetzt und mögliche neue Strategien entwickelt und ausprobiert werden. Das Erklären der Sicherheitsregeln, Materialkunde und Bogentechnik gehören selbstverständlich ebenfalls zum Training.

 

Dank einer großzügigen Spende der Stiftung "Hoffnung für Kinder" Volksbank Darmstadt – Südhessen eG in Höhe von 3.900 Euro konnten nun die ersten Bogenausrüstungen angeschafft und das Projekt gestartet werden. Dr. Annette Duve, Klinikdirektorin der Vitos Klinik Hofheim (Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik) – zu der die kinder- und jugendpsychiatrische Tagesklinik in Heppenheim gehört – dankt der Stiftung für die Ermöglichung der Umsetzung dieser Therapieform. „Das Therapeutische Bogenschießen ist ein wichtiger Baustein im Behandlungsprozess der Jugendlichen, weshalb wir froh sind, dies nun auch in der Tagesklinik in Heppenheim einsetzen zu können.“

 

Unterstützt wird das Projekt zudem vom Bogensportverein Heppenheim/Kirschhausen, der sein Gelände zur vergünstigten Konditionen zur Verfügung zu stellt.

 

 

 

Hintergrund zur Vitos Riedstadt

Die Vitos kinder- und jugendpsychiatrische Tagesklinik Heppenheim ist eine Einrichtung der Vitos Klinik Hofheim, die zur Vitos Riedstadt gGmbH gehört. Die Vitos Riedstadt gemeinnützige GmbH ist Trägerin des Vitos Klinikums Riedstadt, der Vitos Klinik für forensische Psychiatrie Riedstadt, der Vitos begleitenden psychiatrischen Dienste Riedstadt und der Vitos Schule für Gesundheitsberufe Riedstadt. Vitos Riedstadt beschäftigt etwa 960 Mitarbeiter.

 

Das Vitos Klinikum Riedstadt mit den Fachkliniken für Kinder- und Jugendpsychiatrie sowie für Erwachsenenpsychiatrie verfügt über 274 Betten und 75 tagesklinische Plätze. Die Vitos Klinik für forensische Psychiatrie Riedstadt verfügt über 92 Plätze für psychisch kranke Rechtsbrecher. Die Begleitenden psychiatrischen Dienste Riedstadt bieten 113 Plätze und versorgen chronisch psychisch kranke Menschen mit Wohn-, Arbeits- und Freizeitangeboten.

 

Einrichtungssuche

Auswahl filtern:
Angebotsart:

Es gibt insgesamt 253 Einrichtungen