Suche

Zukunftsweisend und bedarfsgerecht: Der Neubau der Erwachsenenpsychiatrie am Standort Riedstadt

Auf dem westlichen Kerngelände am Standort Riedstadt ist über die vergangenen drei Jahre ein Neubau entstanden, der zu den modernsten Psychiatriegebäuden bundesweit gehört. Das neue Klinikgebäude zeichnet sich durch seine hochmoderne Gebäudestruktur aus, die neben zukunftsorientierten Behandlungskonzepten auch die Erfüllung moderner Anforderungen an Energie- und Umweltstandards ermöglicht. Mit einer Nutzfläche von etwa 4.600 Quadratmetern sind in dem neuen Gebäude nach dem Konzept einer offen geführten Psychiatrie sechs Stationen auf drei Ebenen untergebracht. Dies spiegelt sich mit maximal 144 stationären Betten und 28 Plätzen für die Ambulante Akutbehandlung (AAB) wieder. Darüber hinaus stehen dem Vitos Philippshospital Riedstadt acht AAB-Plätze für Hometreatment, also die Behandlung im häuslichen Umfeld, sowie 46 tagesklinische Plätze in den Außenstellen in Groß-Gerau und Rüsselsheim zur Verfügung.

Am 15. März 2024 fand die offizielle Eröffnungsfeier statt. Seit Mitte Mai 2024 ist das neue Gebäude vollständig in den Betrieb gegangen. Die Stationen der Erwachsenenpsychiatrie, die den Neubau bezogen haben, waren zuvor auf vier alte Gebäude verteilt.

Impressionen der offiziellen Eröffnungsfeier am 15. März 2024

Neues Konzept und angepasste Strukturen für eine bestmögliche Versorgung

Das Vitos Philippshospital Riedstadt nimmt seit 2016 gemeinsam mit der Vitos Kinder- und Jugendklinik für psychische Gesundheit Riedstadt an dem Modellprojekt zur Versorgung psychisch kranker Menschen nach § 64b SGB V teil. Im Rahmen des Projekts wird die Leistungserbringung sektorenübergreifend ausgerichtet, also über die Grenzen der Sektoren ambulant, tagesklinisch beziehungsweise stationär hinweg. Ziel ist es, stärker auf die individuellen Bedürfnisse der Patient/-innen eingehen zu können und die Abgrenzung der Sektoren flexibler zu gestalten. Mit Umzug in den Neubau können diese Ziele dank der Gebäudestruktur nun noch besser umgesetzt werden.

Durch den Ausbau der AAB-Bereiche und die verstärkte sektorenübergreifende Versorgung gelingt es, Patient/-innen weniger stationär zu behandeln und ihnen dadurch mehr Autonomie übertragen zu können. Insbesondere die Möglichkeiten der differenzierteren Abwägung der Auswahlmöglichkeiten eines sektorenübergreifenden Behandlungsangebots schon bei Vorstellung des Patienten in der Klinik, ermöglicht eine deutlich stabilere und vertrauensvollere Beziehungsaufnahme. Patient/-innen profitieren zudem davon, dass sie jeweils durch alle Behandlungssektoren vom selben Team behandelt werden. Diese Rahmenbedingungen führen letztlich zu besseren Behandlungserfolgen.

Verbindung von Tradition und moderner Architektur

Was das Bauvorhaben besonders macht, ist der Umzug vom Areal auf der Ostseite hin zu dem Standort auf dem westlichen Kerngelände. Architektonisch integriert sich der Neubau auch hier in das denkmalgeschützte Gesamtareal. Er verbindet historische Elemente mit moderner Architektur. Die zukünftige umgebene Parkanlage bietet viel Platz für Erholung, Genesung und Rückzug. Rund 41,5 Millionen Euro wurden im Rahmen des Neubaus in den gesamten Klinikcampus von Vitos Südhessen am Standort Riedstadt investiert. Letztlich reagiert Vitos Südhessen mit dem Neubau nicht nur auf die heutigen und zukünftigen Bedarfe in der Medizin. Auch die Anforderungen an moderne Energie- und Umweltstandards werden damit zunehmend erfüllt. So sorgen zum Beispiel moderne Gebäudetechnologien und Photovoltaik für Energie- und Kosteneffizienz. Die Photovoltaikanlage auf dem Dach liefert beispielsweise 700 Kilowattpeak, was 200 Einfamilienhäusern entspricht. Im Innenbereich präsentiert sich das Gebäude mit einer hellen und freundlichen Atmosphäre.

Lageplan des Geländes in Riedstadt

Die Stationen des Vitos Philippshospitals Riedstadt (Erwachsenenpsychiatrie) sind mit Bezug des Neubaus von der Ostseite auf die westliche Geländeseite umgezogen. Der Neubau hat die Bezeichnung Haus 3.

Weiterhin auf der Ostseite in den alten Gebäuden befinden sich die Ambulanz der Erwachsenenpsychiatrie, die Physio-, Bewegungs- und Musiktherapie in Haus 12 sowie die Klinikseelsorge.

Hier können Sie den Lageplan des Gländes in Riedstadt als PDF herunterladen.

Übersicht der Gebäudestruktur

In dem neuen Klinikgebäude sind sechs Stationen auf drei Ebenen untergebracht.

Auf der Ebene 0 befinden sich neben der Stationen 0-A (Gerontopsychiatrie, alt: 9b), 0-B (Allgemeine Psychiatrie II, alt: 9a) und 0-C (Abhängigkeitserkrankungen, alt: AAB 12.2) auch unser Zentrales Aufnahme- und Belegungsmanagement, die Notaufnahme sowie das EEG und EKG.

Auf der Ebene 1 finden Sie die Stationen 1-A (Allgemeinpsychiatrie I, alt: 13.1), 1-B (Allgemeinpsychiatrie I, alt: 13.2) und 1-C (Allgemeinpsychiatrie II, neue AAB Station). Auf der Ebene 2 sind die Stationen 2-A (Abhängigkeitserkrankungen, alt 12.2), 2-B (Abhängigkeitserkrankungen, alt: 12.3) und 2-C (Allgemeine Psychiatrie II, alt: AAB 1.2) untergebracht.

Hier können Sie die Grafik der Gebäudestruktur als PDF herunterladen.

Impressionen

Drei Jahre in 108 Sekunden: Baufortschritt des Neubaus

Einrichtungssuche

Auswahl filtern:
Angebotsart:

Es gibt insgesamt 276 Einrichtungen