Suche

Herzlich willkommen!

Die Vitos Haina gemeinnützige GmbH fußt auf der Stiftung des „Hohen Hospitals“ im Jahre 1533, gegründet durch Landgraf Philipp den Großmütigen. Seitdem besteht Vitos Haina kontinuierlich als psychiatrische Einrichtung. Vitos Haina betreibt heute ein Fachkrankenhaus, das alle psychiatrischen Krankheitsbilder des Erwachsenenalters behandelt - mit angegliederten teilstationären und ambulanten Angeboten, Einrichtungen für chronisch psychisch kranke Menschen, sowie eine Klinik für forensische Psychiatrie und die hessenweit einzige forensisch-psychiatrische Ambulanz. Vitos Haina beschäftigt rund 1.000 Mitarbeiter an den Standorten Haina, Gießen, Korbach, Kassel, Schotten und Wiesbaden.

Schutz vor Corona-Virus: 1 Patient - 1 Tag - 1 Besucher

Zum Schutz vor dem Corona-Virus bittet Vitos Haina die Besuche von Patientinnen und Patienten so weit wie möglich einzuschränken. Personen mit Erkältungssymptomen sollten bis auf Weiteres ganz auf Besuche verzichten.

Die Vitos Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Haina ist in enger Abstimmung mit dem Gesundheitsamt des Landkreises, um bestmöglich auf eine Verbreitung des Corona-Virus vorbereitet zu sein. Es ist weiterhin möglich, Patientinnen und Patienten in der die Vitos Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Haina zu besuchen. Zum Schutz der Patienten sowie der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wird die Besuchsregelung vorerst angepasst. Jeder Patient kann ab sofort pro Tag maximal einen Besucher empfangen. „Wir wollen mit dieser Vorgabe sowohl die uns anvertrauten Patienten als auch die Mitarbeiter bestmöglich schützen“, sagt Ärztlicher Direktor PD Dr. Florian Metzger.

Gerontopsychiatrie: Besuche nur noch im Ausnahmefall

Für die Hochrisikogruppe der Patienten der gerontopsychiatrischen Station 31 haben wir eine besondere Fürsorgepflicht. Deshalb sind auf dieser Station Patientenbesuche nur noch im Ausnahmefall und nach telefonischer Rücksprache, Tel. 3322, gestattet.  Bei Fragen zum Gesundheitszustand können sich Angehörige aber selbstverständlich jederzeit an uns wenden.

Müller: dauerhaft aufnahmefähig bleiben

Da einige Patienten von sich aus geplante stationäre Aufnahmen nicht wahrnehmen, werden Kapazitäten frei. Vitos nutzt diese freiwerdenden Kapazitäten, um Kräfte zu bündeln. „Wir müssen auf eine weitere Verbreitung des Corona-Virus vorbereitet sein und treffen bereits zum jetzigen Zeitpunkt sämtliche vorbeugenden Maßnahmen“, betont Geschäftsführer Matthias Müller. Vitos tut das, um dauerhaft seinen Versorgungsauftrag gewährleisten zu können, also um auch in den nächsten Wochen noch aufnahmefähig zu sein. Selbstverständlich werden bei Vitos weiterhin alle Patienten behandelt, die behandelt werden müssen. Generell ist Vitos auf eine solche Situation gut vorbereitet. Metzger ergänzt: „Es gibt seit Jahren Krisenpläne, die jetzt mit der nötigen Ruhe abgearbeitet und der Lage angepasst werden.“ 

Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Coronavirus: Experteninterviews

Der neuartige Coronavirus hat die Welt verändern. Es stellen sich viele Fragen. Experten der Vitos Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Haina geben in einer mehrteiligen Serie Antworten: warum wir uns so schwer tun, Abstand voneinander zu halten. Welchen Einfluss viele schlechte Nachrichten auf die Psyche haben. Und wie man die Entschleunigung als persönlichen Gewinn annehmen kann.

Datum:
27.03.2020
Fachbereich:
Fachbereichsübergreifend
Gesellschaft:
Vitos Haina gGmbH

Coronavirus: Wie wir Oma und Opa durch die Krise helfen können?

Ältere Menschen gilt es vor einer Corona-Infektion zu schützen. Der Besuch bei Oma und Opa fällt deshalb in vielen Familien aus. Der Abstand als…

Datum:
25.03.2020
Fachbereich:
Fachbereichsübergreifend
Gesellschaft:
Vitos Haina gGmbH

Coronavirus: Angst, Hamsterkäufe – wie sehr belastet die Krise die Psyche?

Kontaktsperren, eingeschränkte Reisefreiheit, die Angst vor Infektionen – um nur drei Beispiele zu nennen: Die Corona-Pandemie hat, gefühlt über…

Datum:
24.03.2020
Fachbereich:
Fachbereichsübergreifend
Gesellschaft:
Vitos Haina gGmbH

Coronavirus: Einfluss von Nachrichten auf die Psyche

Mehr als 400.000 Corona-Infektionen weltweit, 150 Todesfälle in Deutschland, zehntausende Menschen bangen um ihren Arbeitsplatz: die Nachrichtenlage…

Datum:
21.03.2020
Fachbereich:
Fachbereichsübergreifend
Gesellschaft:
Vitos Haina gGmbH

Coronavirus: Warum uns #socialdistance so schwerfällt

„Nur Abstand ist Ausdruck von Fürsorge“ hat Bundeskanzlerin Angela Merkel in ihrer Ansprache gesagt. Im Internet macht der Hashtag #socialdistance die…

Fachbereich
Ergotherapie in der Erwachsenenpsychiatrie: Eine Patientin malt ein Bild.

Erwachsenenpsychiatrie

Die Vitos Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Haina verfügt mit Stationen für allgemeine Psychiatrie, Gerontopsychiatrie und Abhängigkeitserkrankungen über alle Fachgebiete der Erwachsenenpsychiatrie. Die Klinik bietet Diagnostik und Therapie in stationärer, tagesklinischer oder ambulanter Behandlung an den Standorten Haina und Korbach an.

Fachbereich
In der tiergestützten Therapie werden unter anderem Lamas eingesetzt.

Begleitende psychiatrische Dienste

Die Vitos begleitenden psychiatrischen Dienste Haina bieten chronisch psychisch kranken Menschen vielfältige Unterstützungsmöglichkeiten, damit sie in größtmöglicher Normalität ein selbstbestimmtes Leben führen können. Das Angebot umfasst die Lebensfelder Wohnen, Arbeit und Freizeit; es reicht von einer intensiven, auch pflegerischen Betreuung, bis hin zur gelegentlichen Beratung.

Fachbereich

Forensische Psychiatrie

Eine qualifizierte Therapie von psychisch kranken erwachsenen Straftätern ist der beste Schutz der Bevölkerung vor Wiederholungstaten. Das ist die Aufgabe der Vitos Klinik für forensische Psychiatrie Haina mit Standorten in Haina und Gießen.

Fachbereich

Forensische Psychiatrie

Die Vitos forensisch-psychiatrische Ambulanz Hessen stellt die Nachbetreuung bedingt entlassener, ehemaliger Patienten des hessischen Maßregelvollzuges für psychisch kranke Rechtsbrecher (§ 63 Strafgesetzbuch) sicher.

Angebot

Stationsäquivalente Behandlung (StäB)

Neben stationärer, teilstationärer und ambulanter Behandlung bietet die Vitos Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Haina eine vierte Versorgungsform an: die stationsäquivalente Behandlung. StäB bedeutet, dass Menschen mit einer akuten psychischen Erkrankung nicht in einer Klinik, sondern in ihren vier Wänden  behandelt werden. An jedem Tag in der Woche findet ein direkter persönlicher Kontakt mit einem Mitglied des therapeutischen Teams statt. Aktuell wird StäB für Menschen aus Nordwaldeck angeboten.

Veranstaltungen

Die nächsten Veranstaltungen der Kliniken und Einrichtungen von Vitos Haina im Überblick:

Datum:
01.04.2020
Uhrzeit:
15.00 - 16.30 Uhr
Gesellschaft:
Vitos Haina gGmbH

Traumatherapie - Modul 2

Psychiatrie und Psychotherapie - Weiterbildungsveranstaltungen 2020
Vitos Haina, K4.1 - Referentin: Dr. Jutta Schmid

Datum:
21.04.2020
Uhrzeit:
19.00 - 20.00 Uhr
Gesellschaft:
Vitos Haina gGmbH

Demenz = Alzheimer? Einblick in die Erkrankungen des Gedächtnisses

Psyche und Seele: Vitos Gesundheitsgespräche
Ederberglandhalle, Frankenberg

Datum:
13.05.2020
Uhrzeit:
15.00 - 16.30 Uhr
Gesellschaft:
Vitos Haina gGmbH

Traumatherapie - Modul 3

Psychiatrie und Psychotherapie - Weiterbildungsveranstaltungen 2020
Vitos Haina, K4.1 - Referentin: Dr. Jutta Schmid

Geschäftsführung
Matthias Müller ist Geschäftsführer der Vitos Haina gGmbH.

Matthias Müller

Geschäftsführer der Vitos Haina gemeinnützigen GmbH ist Matthias Müller. Der Diplom-Betriebswirt steht seit Dezember 2018 der zentralen Verwaltung sowie den vier Betriebsstätten der Gesellschaft vor. Dem Unternehmen gehört er seit 1999 an.

Organisation
Luftaufnahme des Geländes von Vitos Haina.

Vier Betriebsstätten

Vitos Haina gliedert sich in vier Betriebsstätten: die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, die Klinik für forensische Psychiatrie, die forensisch-psychiatrische Ambulanz Hessen und die begleitenden psychiatrischen Dienste. Hinzu kommen eine zentrale Verwaltung und der Gutsbetrieb.

Pressemitteilungen

Aktuelle Informationen von Vitos Haina, den Klinken und Einrichtungen: 

Datum:
27.03.2020
Fachbereich:
Fachbereichsübergreifend
Gesellschaft:
Vitos Haina gGmbH

Coronavirus: Wie wir Oma und Opa durch die Krise helfen können?

Ältere Menschen gilt es vor einer Corona-Infektion zu schützen. Der Besuch bei Oma und Opa fällt deshalb in vielen Familien aus. Der Abstand als…

Datum:
25.03.2020
Fachbereich:
Fachbereichsübergreifend
Gesellschaft:
Vitos Haina gGmbH

Coronavirus: Angst, Hamsterkäufe – wie sehr belastet die Krise die Psyche?

Kontaktsperren, eingeschränkte Reisefreiheit, die Angst vor Infektionen – um nur drei Beispiele zu nennen: Die Corona-Pandemie hat, gefühlt über…

Datum:
24.03.2020
Fachbereich:
Fachbereichsübergreifend
Gesellschaft:
Vitos Haina gGmbH

Coronavirus: Einfluss von Nachrichten auf die Psyche

Mehr als 400.000 Corona-Infektionen weltweit, 150 Todesfälle in Deutschland, zehntausende Menschen bangen um ihren Arbeitsplatz: die Nachrichtenlage…

Pressemitteilung

Aktuelle Texte und Fotos

Ob zu Personalien, Behandlungsmethoden oder Veranstaltungen: Vitos Haina ist es wichtig, die Öffentlichkeit über Entwicklungen zu informieren und einen transparenten Einblick in die Gesellschaft zu geben. Ein Fokus der Unternehmenskommunikation liegt darauf, umfassende Informationen zu psychischen Erkrankungen bereitzustellen. Texte und Fotos stehen zum Download bereit.

Presse

Unternehmenskommunikation

Für Fragen zur Gesellschaft, zu den Einrichtungen oder zu speziellen Themen rund um die Behandlung psychisch kranker Menschen erteilt die Unternehmenskommunikation Auskunft. Gerne vermittelt sie Kontakt zu den Experten von Vitos Haina. Kommunikationsmanager Rouven Raatz ist telefonisch unter 06456 - 91 - 771 oder per E-Mail unter zu erreichen. 

Historie
Die Vitos Haina gemeinnützige GmbH fußt auf der Stiftung des „Hohen Hospitals“ im Jahre 1533, gegründet durch Landgraf Philipp den Großmütigen.

Das Hohes Hospital Haina

Vitos Haina gehört zu den herausragenden psychiatriegeschichtlichen Stätten in Europa. Mit der Säkularisierung erfolgte am 15. Oktober 1527 offiziell die Aufhebung des Zisterzienserklosters Haina. Der Klosterbesitz ging in das Eigentum der Landgrafschaft Hessen über und somit auch die karitativen Aufgaben. Landgraf Philipp der Großmütige entwickelte ein neues System der Armenpflege in Hessen. Er gründete vier landgräfliche „Hohe Hospitäler“, darunter 1533 das in Haina.

Kloster
Der Rosengarten der mittelalterlichen Hainaer Klosteranlage

Hallenkirche und Kreuzgang

Das Kloster Haina ist eine der besterhaltenen und kunsthistorisch bedeutsamsten mittelalterlichen Klosteranlagen in Deutschland. Mit der frühgotischen Hallenkirche, dem idyllischen Kreuzgang und den historischen Klausur-Räumen vermittelt die alte Zisterzienser-Abtei eine anschauliche Vorstellung von der Lebens- und Gedankenwelt des Mittelalters. Den Grundstein legten die „weißen Mönche“ im weltabgeschiedenen kleinen Wohra-Tal vermutlich im Juni 1215.

Psychatriemuseum
Blick in einen Krankensaal

Hospital- und Psychiatriegeschichte

Der Landeswohlfahrtsverband Hessen hat für das 1992 eröffnete Hainaer Psychiatriemuseum ein neues Ausstellungskonzept erarbeitet. Die Präsentation wird auf die veränderten Wahrnehmungsgewohnheiten ausgerichtet sein. Der Umbau in der ehemaligen klösterlichen Parlatur erfordert die vorübergehende Schließung des Museums. Die Neueröffnung ist für das Jahr 2021 geplant. Das Archiv kann nach wie vor genutzt werden.

Kontakt

Bei Fragen zu Aufnahme, Behandlung und Aufenthalt in unseren Einrichtungen oder auch sonstigen Anliegen helfen wir Ihnen gerne weiter. Im Notfall sind wir rund um die Uhr telefonisch für Sie erreichbar.

Eine Übersicht weiterer Ansprechpartner der Vitos Haina gGmbH finden Sie auf der Seite Kontakt und Anfahrt.

Kontakt Vitos Haina

Zentrale / Pforte

Telefon:
0 64 56 ‐ 9 10
Fax:
0 64 56 ‐ 91 02 30
E-Mail:
info(at)vitos-haina.de

Anfahrt

Informationen zur Anfahrt, Hinweise zur Erreichbarkeit mit dem öffentlichen Nahverkehr sowie Lagepläne der Standorte Haina und Gießen finden Sie auf der Seite Kontakt und Anfahrt.

Vitos Haina gGmbH

Landgraf-Philipp-Platz 3
35114 Haina

Routenplaner

Vitos Haina bietet vielfältige Karrierechancen.
Karriere

Jobs bei Vitos Haina

Vitos Haina ist mit rund 1.000 Beschäftigten einer der größten Arbeitgeber im Landkreis Waldeck-Frankenberg. Wir sind Anbieter für die ambulante, teil- und vollstationäre Behandlung und Betreuung psychisch kranker Menschen.

Die größte Einrichtung ist die Vitos Klinik für forensische Psychiatrie Haina - mit einem Standort in Gießen. Vitos forensisch-psychiatrische Ambulanz Hessen agiert hessenweit.

Die Vitos Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Haina ist eine Fachklinik für alle psychischen Erkrankungen des Erwachsenenalters einschließlich der Sucht- und Abhängigkeitserkrankungen.

Die Vitos begleitenden psychiatrischen Dienste Haina betreuen landkreisweit mit stationären, teilstationären und ambulanten Angeboten chronisch psychisch kranke Menschen.  

„Wir von Vitos“ sind auf dem Weg in die Zukunft. Kommen Sie mit! Wir freuen uns auf Kolleginnen und Kollegen, die sie aktiv mitgestalten.

Kontakt

Kontakt Vitos Haina

Zentrale / Pforte

Telefon:
0 64 56 ‐ 9 10
Fax:
0 64 56 ‐ 91 02 30
E-Mail:
info(at)vitos-haina.de

Einrichtungssuche

Auswahl filtern:
Angebotsart:

Es gibt insgesamt 248 Einrichtungen